MariazellBürgermeister Seebacher tritt in einem Jahr zurück

Mit dem 60. Geburtstag will Manfred Seebacher seine Funktion zurücklegen – aus gesundheitlichen Gründen.

Manfred Seebacher bleibt noch bis 31. Mai 2019 im Amt
Manfred Seebacher bleibt noch bis 31. Mai 2019 im Amt © (c) Pototschnig Franz
 

Volksschule, Neue Mittelschule und Poly in Mariazell werden saniert und erneuert. Es ist das letzte große Projekt für den Mariazeller Bürgermeister Manfred Seebacher (SPÖ). Beim Spatenstich wird er bereits in Pension sein, denn sein 60. Geburtstag, der 31. Mai 2019, wird gleichzeitig sein letzter Arbeitstag als Bürgermeister sein.

„Ich wurde 1994 als Bürgermeister von St. Sebastian angelobt, 25 Jahre sind genug“, sagt Seebacher. Legendär ist seine Freundschaft mit dem früheren Mariazeller VP-Bürgermeister Helmut Pertl, gemeinsam haben sie in Graz viel für die Region erreicht.

Der Stress und das unregelmäßige Leben zehren an der Substanz, auch sein Arzt hat ihm dringend geraten, wegen seiner Diabetes ein geregeltes Leben zu führen. Die Nachfolge ist noch offen, aber es gibt laut Seebacher einige gute Leute in der SPÖ.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.