96 aktiv InfizierteVerteilt über gesamten Bezirk Leoben Corona-Fälle in sieben Bildungseinrichtungen

Die Infektionskurve zeigt wie in allen steirischen Bezirken nach oben - Leoben zählt mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 106,5 zu den Bezirken mit den niedrigsten Infektionszahlen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Coronapositiv getestete Kinder, Schüler und Lehrkräfte in Kindergarten, Volksschule, Mittelschule, Polytechnischer Schule und Gymnasium des Bezirks Leoben © Isabella Jeitler
 

Einen nahezu identen Stand der aktiv an Corona erkrankten Personen gab es im Bezirk Leoben zuletzt am 1. Mai - da waren es 97, weiß Markus Kraxner, Leobens Bezirkshauptmann. Rund fünf Monate später, am 8. Oktober, liegt jene Zahl bei 96. "Wenn man sich die gesamte Steiermark anschaut, haben wir mit 106,5 eine der niedrigsten Sieben-Tage-Inzidenzen. Auch bei den aktiv Infizierten sind wir, wenn man es auf die Einwohner hochrechnet, nach wie vor unter den Bezirken mit den niedrigsten Infektionszahlen. Dennoch zeigt die Kurve wie überall anders in der Steiermark nach oben", so Kraxner.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!