FreiRaum EisenerzKlauberfrauen-Ausstellung beeindruckt Besucher und ehemalige Klauberinnen

Seit Ende August läuft im FreiRaum Eisenerz eine interessante Ausstellung über die Arbeit und das Schicksal der Klauberfrauen am Erzberg. Auch ehemalige Klauberinnen sind Besucherinnen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christa Kolb vor den "Suchbildern" der Ausstellung, wo die Namen von Klauberfrauen dazugeklebt werden können © Johanna Birnbaum
 

Klauberfrauen mit mehrfach gebundenen Tüchern auf dem Kopf, schweren Schürzen und Gesteinsbrocken - alles auf Fotos in Schwarz-Weiß. Wegschauen geht nicht, zu faszinierend sind die Fotos, die in einer Ausstellung im FreiRaum, welcher der Kulturinitiative eisenerZ*ART gehört, noch bis Ende Oktober zu sehen sind.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.