Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit SicherheitskonzeptFPÖ macht sich für die unbedingte Durchführung des Gösser Kirtags stark

Bezirksvertreter der FPÖ fordern die schnelle Sanierung der B115, die Errichtung eines Parkhauses beim LKH Leoben und die Abhaltung des Gösser Kirtags unter Einhaltung eines Sicherheitskonzepts.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Alessandro Kopeter, Bezirksobmann des RFJ, und FP-Landtagsabgeordneter Marco Triller © KK
 

Im Rahmen einer sommerlichen Pressekonferenz sprachen regionale Vertreter der FPÖ verschiedene - aus ihrer Sicht prekäre - Themen an: "Ein wichtiges Thema im Bezirk Leoben ist die Sanierung der B115. Zahlreiche Schlaglöcher, Spur- und Querrillen sowie die Belastungen durch den Schwerverkehr haben der Straße schwer zugesetzt", erklärt Landtagsabgeordneter Marco Triller.

Kommentare (2)
Kommentieren
heri13
0
8
Lesenswert?

Was geht den zwei niklasdorfern ,der gösser Kirtag an.

.

ismirschlecht
0
9
Lesenswert?

Mit Gerstensaft…

die Jungen einlulln .- erklären wer die bösen sind und dann erzählen wie sie es besser haben könnten 🤔