Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unwetter im Bezirk LeobenEinsatzreiche Tage für die Feuerwehren

Etwa 20 Unwettereinsätze an zwei Tagen hielten die Feuerwehren im Bezirk auf Trab: Größere Schäden blieben aus.

Ein umgestürzter Baum blockierte die Straße in die Hinterlobming bei St. Stefan © FF St. Stefan
 

Sämtliche Feuerwehren waren am Dienstag und Mittwoch, den 28. und 29. Juli, ordentlich gefordert, nachdem teils schwere Unwetter auch den Bezirk Leoben streiften. Dächer wurden abgedeckt, Keller überflutet und Straßen von umgefallenen Bäumen blockiert – innerhalb der zwei Tage kam es für zwölf Feuerwehren zu rund 20 Unwettereinsätzen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.