AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SommergesprächEwald Plachutta: "Ich wollte im Leben einfach Erfolg haben"

Ewald Plachutta ist Gastronom mit Leib und Seele, Rindfleisch sein liebstes kulinarisches Betätigungsfeld. Seine Kindheit in Mautern hat ihn geprägt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ewald Plachutta, gelernter Koch, wuchs in Mautern auf und schrieb im Laufe seines Lebens kulinarische und gastronomische Geschichte © KK
 

Der Name „Plachutta“ ist untrennbar mit erfolgreicher Gastronomie und Kulinarik verbunden. Ewald Plachutta (79) verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Mautern, ehe er seine Kochlehre im Grand Hotel Wiesler in Graz und im Hotel Elisabethpark in Bad Gastein absolvierte. Mit 18 Jahren war er im Wiener Hotel „Astoria“ bereits Küchenchef und blieb es 18 Jahre lang. Harte Arbeit und der Wille, Erfolg zu haben, ebneten den Weg zum erfolgreichen Gastro-Unternehmer, der das berühmte Restaurant „Drei Husaren“ in Wien zu Höhenflügen führte. Sein „Plachutta Hietzing“ und die fünf Restaurants seines Sohnes Mario werden jährlich von mehr als einer Million Gäste besucht. Mehr als eine Million Mal wurden auch Ewald Plachuttas Kochbücher aufgelegt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Eisoase
0
19
Lesenswert?

Ein Vorbild, menschlich wie beruflich!

Ich hätte die große Freude, Herrn Plachutta persönlich kennenzulernen, als ich vor vielen Jahren als Assistentin für seinen Sohn gearbeitet habe. Unvergesslich bleiben mir unsere Gespräche, als er sich manchmal zu mir gesetzt hat und mir von seinem Leben erzählt hat. Er hat in mir die Liebe und das Interesse zum Kochen geweckt und ist beruflich -, aber vor allem menschlich für mich ein ganz großes Vorbild!

Antworten