AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirer helfen SteirernHilfe nach Wohnhausbrand

Nachdem zwei Familien in Trofaiach bei einem Brand alles verloren hatten, half die Aktion „Steirer helfen Steirern“. Unsere Leserinnen und Leser bewiesen wieder einmal ihr großes Herz.

Bei dem Brand in Trofaiach wurde nahezu alles vernichtet © FF Trofaiach
 

Am 24. März brach für zwei Familien in Trofaiach die Welt zusammen. In einer Garage lösten Fahrradakkus einen Brand aus, der das Wohnhaus der beiden Familien völlig vernichtete.

Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden, eine Erwachsene und zwei Babys konnten dank einer aufmerksamen Nachbarin rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun, dass sich der Brand nicht ausweitete.

Schnell stand fest, dass die Betroffenen Hilfe brauchten, und die Aktion der Kleinen Zeitung „Steirer helfen Steirern“ sagte Hilfe zu. Eine Soforthilfe und Spenden unserer Leserinnen und Leser wurden Dienstag an die beiden Familien überwiesen.

Auch die Verwandten der vier Erwachsenen fädelten Hilfsaktionen ein. So kann der Verlust von Hab und gut wenigstens ein wenig gelindert werden.

Kommentare (2)

Kommentieren
sonniboy
0
0
Lesenswert?

An sich sehr löblich und begrüßenswert.

Aber gibt's dafür nicht Versicherungen?

Antworten
wintis_kleine
0
5
Lesenswert?

Prizipiell ja

aber nicht für alles. Zum einen zahlt die Versicherung oftmals nur den Zeitwert, zum anderen ist eine Soforthilfe erforderlich, den die Familien hatten wirklich nur mehr das was sie am Leib getragen haben und da dauert es bei Versicherungen oftmals relativ lange bis einmal ein Geld zu fließen beginnt. Wir haben auch etwas gespendet und bereue den Schritt nicht, da selsbt wen die Versicherung alles übernehmen sollte, konnte man mit dem Geld die erste Not lindern.
Finde die Aktion der Kleinen Zeitung übrigens SUPER

Antworten