Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirischer LandtagRedezeit im Landtag: Geplanter "Maulkorb" schlägt hohe Wellen

Brisanter Plan: Kleinparteien sollen pro Stunde nur fünf bis acht Minuten zu Wort kommen. Das soll mehr Dynamik in die Debatten bringen. Vor allem Grüne und KPÖ sind empört. Kommt Änderung gegen ihren Willen?

Der steirische Landtag © APA
 

Soll die Redezeit der Mandatare im Landtag rigoros beschränkt werden? Diese heikle Frage erhitzt die Gemüter in den Klubs. Denn in Kürze steht eine Novelle der Geschäftsordnung bevor. Und anders als ursprünglich geplant geht es dabei nicht nur um technische Details, sondern um die Grundstruktur der Plenardebatten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Fuerstenfelder
0
2
Lesenswert?

Weniger reden

Jetzt können die Damen und Herren im Landtag ungestörter mit dem Handy spielen.
Außerdem wird bei kürzerer Redezeit weniger warme Luft produziert.

Herzilein1103
2
7
Lesenswert?

Abschaffen

Angesichts der Kompetenzlosigkeit sollte man die Landtage gleich abschaffen und den Bundesrat als zweite Kammer stärken. Beim Landtag handelt es sich ja wirklich nur mehr um eine zu teure „Folkloreveranstaltung „(@Gerhard Hirschmann ).

herwag
2
3
Lesenswert?

!!!

wohl eher den bundesrat abschaffen wäre die lösung !

Shiba1
0
2
Lesenswert?

Am besten

beides...

Herzilein1103
2
3
Lesenswert?

Abschaffen

Angesichts der Kompetenzlosigkeit sollte man die Landtage gleich abschaffen und den Bundesrat als zweite Kammer stärken. Beim Landtag handelt es sich ja wirklich nur mehr um eine zu teure „Folkloreveranstaltung „(@Gerhard Hirschmann ).