Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FPÖ-Attacke"Verhöhnung" gegen "Blödheit": Streit um den steirischen herbst eskaliert

Die FPÖ kritisiert den steirischen herbst als Verhöhung und Farce. Kulturlandesrat Drexler ortet eine billige Neiddebatte und "vermeintlichen Populismus".

"herbst"-Eröffnung 2020 © Ballguide
 

Dass es im Landtag einen Streit um die Finanzierung des „steirischen herbstes“ gibt, könnte man fast schon als den traditionellen Abschluss des Festivals bezeichnen. Die FPÖ bleibt diesem Ritual jedenfalls treu und bereitet gerade wieder einen Frontalangriff vor. Diesmal ist er allerdings so deftig formuliert, dass sich der Streit ordentlich zuspitzt.

Kommentare (2)
Kommentieren
ma12
1
2
Lesenswert?

HaHa

Die Blauen mokieren sich über die Blödheit. Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung. HaHa

mike5555
1
0
Lesenswert?

?

?