AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

17.000 Menschen betroffen Steiermark senkt Tarife für mobile Pflege um ein Viertel

Mobile Dienste und Hauskrankenpflege ist mit Juli für Steirer um ein Viertel billiger. Der Aufwand für Land und Sozialhilfeverbände steigt auf 65 Millionen Euro im Jahr. Tarifliste im Download.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Drexler (3. v. l.) mit Vertretern von SMP, Caritas, Volkshilfe, Hilfswerk und RK
Drexler (3. v. l.) mit Vertretern von SMP, Caritas, Volkshilfe, Hilfswerk und RK © Land/Streibl
 

Diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, Pflegeassistenten oder Heimhilfen: Sie betreuen derzeit 17.000 Steirer stundenweise zu Hause. Mit 1. Juli sind die Tarife um im Schnitt 25 % gesunken.

Kommentare (1)

Kommentieren
AIRAM123
0
7
Lesenswert?

Gratulation zu der Erkenntnis

... jetzt wäre es noch an der Zeit die Menschen mit 24
Std Betreuung finanziell zu entlasten.

Antworten