AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Seiersberg-PirkaSicherer Schulweg für hunderte Volksschulkinder

Seiersberg-Pirka baut kräftig: Das neue Ortszentrum soll bis 2022 fertig sein. Am Donnerstag wurde mit der Eröffnung einer Bahn-Unterführung in der Robert-Koch-Straße ein wichtiger Punkt des Großprojekts abgehakt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Bürgermeister Baumann (links) mit den Künstlern: Clemens Plank-Bachselten (dritter von links) und die Schüler der VS Seiersberg. © seiersberg-pirka@mariosudy
 

Ein weiterer Schritt in Richtung Ortskern-neu ist getan: Seiersberg-Pirka eröffnete am Donnerstag feierlich den neuen, gesicherten Schulweg. Die über hundert Kinder gelangen ab sofort durch die Geh- und Radweg-Unterführung zum wachsenden Bildungscampus. "Es gab für uns eigentlich keine Alternative zu dieser Unterführung, sobald bekannt wurde, dass der Bahnübergang geschlossen werden soll", erklärt Bernd Höflechner die Wichtigkeit des Projekts: "Dass die Kinder in Zukunft einen mehr als doppelt so weiten Schulweg entlang der viel befahrenen Kärntnerstraße haben, wollten wir um jeden Preis verhindern." Besagter Preis waren in diesem Fall für die Gemeinde 1,2 Millionen Euro, ein Teil der Kosten wurde von der GKB übernommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren