Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach der Graz-Wahl

Schwarz-Blau betont gutes Gesprächsklima

Ohne Stadtchef Siegfried Nagl (ÖVP) traf sich am Montag eine schwarz-blaue Arbeitsgruppe zum Thema Wohnen. Mit Mario Eustacchio (FPÖ) wird Nagl bald nach den Ferien über weitere Punkte und Termine reden.

Eustacchio, Sippel und Team am Wahlsonntag © Fuchs
 

Die Koalitionsgespräche zwischen ÖVP und FPÖ in Graz gehen weiter. Am Montag kamen VP-Stadtrat Kurt Hohensinner und FP-Stadtrat Mario Eustacchio, Klubchef Armin Sippel mit ihren jeweiligen Beraten zusammen. Thema: Wohnen in Graz, worüber Abteilungsvorstand Gerhard Uhlmann die Parteienvertreter informierte. 

Kommentare (2)

Kommentieren
Lodengrün
6
12
Lesenswert?

Erholung

von was? Kann nur vom Fasching sein denn bei der Politik arbeitet man sich sicher nicht kaputt. Wie es aussieht gibt es doch schwarz-blau. Due Trump Groupies wird's freuen. Wird in der Folge mit Besuchen von Politikern der AfD, von Frau le Penn, Liga Nord usw. zu rechnen sein. Verkehrte Welt und alles nur weil Herr Nagl seinem Traum Murkraftwerk keine Volksabstimmung gönnt. Da legt man sich vorher mit den Bläulingen ins Nest.

Lodengrün
3
5
Lesenswert?

Na ich Satz,

Allein wenn ich mir die Uniformierung ansehe steigt mein Blutdruck der sich dann in Lachen auflöst. Welcher Erwachsene mit einer gut ausgebildeten Persönlickeit lässt sich zu so einem Bekleidungstheater herab? Kasperlianerschaft pur!