Förderung für KinderkrippeStreit um 820.000 Euro: Land verliert Prozess gegen Bauträger

In einem Streit um eine 820.000 Euro schwere Förderung für den Bau einer Kinderkrippe zog das Land vor dem Höchstgericht den Kürzeren. Neos beklagen Schaden von 152.000 Euro für Steuerzahler.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Es ist ein komplexes Rechtsverfahren, in dem das Land am Ende eine juristische Niederlage einstecken musste. Eine Niederlage, die auch ins Geld geht: Mehr als 152.000 Euro an Verfahrenskosten und Zinszahlungen muss das Land schlucken - und mit ihm der steirische Steuerzahler.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!