Stadt Graz spart bei ServiceDie Müllkalender gibt es nur noch auf Bestellung

Die Holding Graz verteilt die bewährten Müllabfuhrkalender nicht mehr automatisch. Diese müssen extra angefordert werden, was billiger und nachhaltiger sei. Dies sorgt aber auch für Kritik. Rund 2000 Stück wurden bereits versandt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Müllabfuhr in Graz © Juergen Fuchs
 

Jahrelang verteilte die Stadt Graz die Abfuhrkalender mit den Terminen, wann Abfälle wie Leichtverpackungen, Altpapier und Restmüll abgeholt werden, an die Haushalte bzw. Verantwortliche von Mehrparteienhäusern. Rund 25.000 Stück waren es zuletzt.

Kommentare (4)
Ragnar Lodbrok
0
4
Lesenswert?

Geh bitte, fallt euch nix anderes ein?

Jeder kann sich den Kakender downloaden - wer kei Internet hat ruft halt an und bestellt sich einen. Der verwöhnte Kunde hätte vermutlich 15 Minuten vor der Abholung einen Anruf...

rainerwrg
1
7
Lesenswert?

Also ich find das gut so!

Habe heute die Termine in meinen Google Kalender importiert, was ich sonst mühsam per Hand machen musste... Funktioniert reibungslos!
Und für jene die das anders handhaben, gibt*s den zusammengefassten (!) Kalender zum Ausdrucken und zum Bestellen auf Papier.
Wenn's wo hapert dann vielleicht an der Kommunikation, ich musste mir das heute auch ergooglen (aber jetzt stehts auch schon in der Kleinen....)

Mein Graz
1
8
Lesenswert?

Ich verwende die App

Funktioniert gut, ich importiere den Abfuhr-Kalender in meinen eigenen Kalender und hab die Termine übersichtlich drauf.
Auf den Papierkalender, der auf der Pinnwand aufgehängt war, hat sowieso nie einer geschaut!

unicorn13
4
1
Lesenswert?

Funktioniert ja toll

NICHT...

Also die Straße muss man nach unten scrollen anstatt sie einzugeben, ist ja echt nett wenn man Z hat...
Und wenn man es dann Downloaden will schwirrt die Seite ab...