Fachleute schlagen AlarmDie Abrissbirne bedroht das architektonische Erbe der "Grazer Schule"

"SOS Grazer Schule": Mit einer aufwendig recherchierten Zeitung schlagen Anselm Wagner und Sophia Walk von der TU Graz Alarm. Ihre Forderung: Mehr Bewusstsein für die Bauten der "Grazer Schule".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Grazer Schule
Sophia Walk und Anselm Wagner sorgen sich um die Bauten der Grazer Schule © Alexander Danner
 

Günther Domenig, Szyszkowitz + Kowalski, Eilfried Huth und andere mehr: Diese Namen stehen für die Grazer Schule der Architektur; sie haben am international guten Ruf der Stadt Graz in der Architekturszene maßgeblich mitgebaut. Jetzt schlagen Fachleute der TU Graz Alarm und rufen "SOS Grazer Schule": Immer mehr Bauten aus dieser Zeit werden abgerissen oder durch Sanierungsarbeiten bis zur Unkenntlichkeit entstellt.

Kommentare (2)
schlauer77
2
0
Lesenswert?

hmmm

die grazer schule, ist das in etwa heute noch das selbe wenn man architektur in gratz studiert und die prof. meint hier werde ein neues gebäude oder studentenheim entstehen, aufgabe.....????
Denn dann wäre die Grazer Schule bis heute intakt und alte gebäude müssten eventuell neuen auch weichen??!

altbayer
4
2
Lesenswert?

Totalschaden

Sorry, aber wenn die Sanierung erheblich mehr kostet, als ein Abriss und ein Neubau, dann ist das Gebäude ein Totalschaden,
Hier wird die nur die Kunst des Architekten in den Mittelpunkt gestellt......
..... nur die meisten Architekten sind keine Techniker, die aber ihr Gesamtkunstwerk keiner technischen Lösungen unterordnen wollen.
Für Architekten ist eine Silikonfuge noch immer eine Dauerlösung,
jeder Hobby-Handwerker kennt die Realität.