Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Für Graz Museum SchloßbergArchitekturpreis des Landes geht an Grazer "studio WG3"

Das neue Museum am Schloßberg ist mit dem Architekturpreis des Landes prämiert worden - er geht an das Architektenquartett studio WG3.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christian Reschreiter, Matthias Gumhalter, Albert Erjavec und Jan Ries: Der Architekturpreis des Landes Steiermark 2021 geht an das Architekturbüro 'studio WG3' für die Gestaltung des 'Graz Museum Schloßberg'.
Christian Reschreiter, Matthias Gumhalter, Albert Erjavec und Jan Ries: Der Architekturpreis des Landes Steiermark 2021 geht an das Architekturbüro 'studio WG3' für die Gestaltung des 'Graz Museum Schloßberg' © LAND STEIERMARK/DANIEL SOSTARIC
 

Der Architekturpreis des Landes Steiermark 2021 geht an das Architekturbüro "studio WG3" für die Gestaltung des "GrazMuseum Schloßberg". Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert und wird im Zweijahresrhythmus vergeben. Die steirische Landesregierung mit Kulturlandesrat Christopher Drexler (ÖVP) hat die Vergabe am Donnerstag beschlossen. Empfohlen wurde sie von Kuratorin und Architektin Gabi Schillig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren