Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Internet-Aufruf"Jetzt ist die Stadt leer": Grazer Bürgermeister will dennoch "Mut machen"

Via Soziale Medien wendet sich Siegfried Nagl an alle Grazerinnen und Grazer: "Drei Wochen sind zu schaffen".

"Alles Gute in diesen schwierigen Zeiten!": Das wünscht Siegfried Nagl
"Alles Gute in diesen schwierigen Zeiten!": Das wünscht Siegfried Nagl © Sreenshot Facebook
 

Er kommt samt Maske zu seinem Schreibtisch, setzt sich - um kurz darauf mit Blick in die Kamera zu sagen, dass er mit dieser Maske "keine Freude" habe. Und auch nicht mit dem derzeit vorgeschriebenen Abstandhalten. "Ich habe ja sonst sehr viele Menschen, die mir auch Energie schenken. Kinder, die zu mir kommen, Seniorinnen und Senioren, denen ich gratulieren darf." Er erinnert auch an die Feste, die sonst stattfinden. "Aber jetzt ist die Stadt leer."

Kommentare (3)
Kommentieren
ma12
0
4
Lesenswert?

HaHa

Seihen die Geschäfte froh, dass am, ach so wichtigen Einkaufstag, den 8 Dez. offen ist. Da werden wieder alle Gestörten wie verrückt shoppen!

melahide
1
9
Lesenswert?

Also

das irgend etwas leer war konnte ich gestern nicht erkennen. Also im Vergleich zum Frühling.

mitsusigma
2
6
Lesenswert?

Beitrag

ohne Inhalt.