Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Brennpunktschulen betroffenLehrer schlagen Alarm: Erneut Kürzungen bei Deutschförderstunden

Mitten im Oktober wurden an zahlreichen Volksschulen plötzlich Deutschförderstunden gekürzt. Die Bildungsdirektion wird nachbessern.

Deutschförderung
Wieder einmal müssen Brennpunktschulen eine Kürzung bei Deutschförderstunden verdauen © APA/HANS KLAUS TECHT
 

Es sind wahrlich turbulente Zeiten derzeit an den steirischen Schulen. Die Coronakrise fordert alle Beteiligten kräftig, von der Bildungsdirektion abwärts wird versucht, trotz allem einen geordneten Alltag für die Schüler aufrecht zu erhalten.

Kommentare (3)
Kommentieren
gb355
0
0
Lesenswert?

na ja..

wenn es nicht so traurig wäre(Virus), müsste man direkt lachen:
es gibt sie doch noch die fachlichenBildungs/Unterrichtsprobleme.
Ist doch seit März nur noch Corona das Thema Nummer1 an Schülen!

Patriot
3
13
Lesenswert?

Die Bildungsdirektionen sind hauptverantwortlich dafür, dass an den Schulen vieles nicht funktioniert.

Dort fuhrwerken Parteigünstlinge, die von der Praxis null Ahnung haben, knechten die Pädagog/innen aber mit dummen Erlässen.
Mit diesem System wird Schule NIE gelingen!

Balrog206
0
4
Lesenswert?

Tja

Da sind wir einer Meinung ! Ich würde es noch auf viele Institutionen die unser tägl Leben betreffen ausweiten !