Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TempomessungenTempo 30: Jeder Neunte Autofahrer war zu schnell

Im Jahr 2019 wurden bei 288.000 Autofahrern in Tempo-30-Zonen die Geschwindigkeit gemessen, 34.800 davon waren zu schnell. Die SPÖ fordert nun ein Maßnahmenpaket.

Tempo 30 Graz
In Graz gilt seit 1991 flächendeckend Tempo 30, ausgenommen sind nur Vorrangstraßen © Jürgen Fuchs
 

In Graz gilt flächendeckend Tempo 30, ausgenommen Vorrangstraßen. Zumindest in der Theorie. Die Praxis schaut oft anders aus, wie leidgeplagte Anrainer und Verkehrspolizisten wissen. Zahlen aus 2019 zeigen: Insgesamt wurden bei 288.000 Autofahrern in einer Tempo-30-Zone die Geschwindigkeit gemessen. 34.800 von ihnen waren zu schnell unterwegs und wurden abgestraft. Das ist eine Quote von zwölf Prozent, oder: Fast jeder neunte Autofahrer war zu schnell.

Kommentare (1)

Kommentieren
wabra149a
2
3
Lesenswert?

Also, was stimmt jetzt?

Im ersten Absatz steht, dass 12% zu schnell unterwegs sind (wieviel, das wird verschwiegen). Weiter unten steht, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit in der 30er-Zone 35 km/h beträgt, satte 15 Prozent aller Autofahrer sind sogar schneller als 40 km/h unterwegs. Ich behaupte aus meiner täglichen Erfahrung, dass es sogar noch mehr sind (wenn verdeckt gemessen würde).