Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor FranziskanerkircheTÜV-Notbremse: Spielplatz im Grazer Zentrum abgebaut

Die Spielgeräte mussten aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Aber Stadt verspricht: Es kommt ein neuer Spielplatz.

Die Spielgeräte sind derzeit abgebaut.
Die Spielgeräte sind derzeit abgebaut. © Saria
 

Auf den ersten Blick schaut es nach einer "Na-eh-super-Maßnahme" aus: Da war der Kinderspielplatz am Kapistran-Pieller-Platz – zwischen Mur, Hauptbrücke und Franziskanerplatz gelegen – ohnehin eine kleine Ewigkeit lang eingezäunt und somit gesperrt. Und nun wurden die Spielgeräte hinter diesem Bauzaun auch noch entfernt.

Kommentare (4)

Kommentieren
Mein Graz
1
18
Lesenswert?

Wer hat den Spielplatz errichtet?

Wer hat dort wann Geräte aufgestellt, die nicht den Normen entsprechen?
Oder sind die Geräte schon so alt, dass sie NICHT MEHR entsprechen?

Und jetzt werden die Geräte erneuert, der wichtige Spielplatz wieder eröffnet, um dann im Zuge der Neugestaltung wieder umgebaut oder gar entfernt zu werden?

Manchmal habe ich das Gefühl, in Schilda zu leben.

sonniboy
6
21
Lesenswert?

Wir sind als Kinder halt auf die Bäume gekraxelt.

Da ist kein TÜV gekommen und hat den Abstand der Äste vermessen oder die Weichheit des Untergrundes überprüft ...

princeofbelair
3
2
Lesenswert?

Gratuliere Ihnen

Top-Leistung!

tupper10
4
13
Lesenswert?

Das alles ist ja nicht das Problem

Der wahre Skandal ist, dass offenbar sicherheitsgefährdende Spielgeräte aufgestellt und in Verwendung waren. Sonst hätte der TÜV nicht das positive Zeugnis verweigert. Und das auf einem Spielplatz der Stadt Graz.