Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Höhere EinkommensgrenzenGrazer Gemeindebau öffnet sich für den Mittelstand

Personen mit bis zu 2900 Euro netto im Monat haben nun Anspruch auf eine Grazer Gemeindewohnung. Kritik hagelt es von den Grünen.

Grüne kritisieren, dass jene, die Gemeindewohnungen am nötigsten hätten, jetzt auf der Strecke bleiben.
Grüne kritisieren, dass jene, die Gemeindewohnungen am nötigsten hätten, jetzt auf der Strecke bleiben. © Juergen Fuchs
 

Die Zugangsregeln zum Gemeindebau in Graz werden wieder geändert. Hatte Schwarz-Blau sie vor drei Jahren massiv eingeschränkt, mit 1. April weitet sie Vizebürgermeister Mario Eustacchio wieder aus – allerdings in einem anderen Bereich: Die Einkommensgrenzen werden um 20 Prozent angehoben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren