AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wie Touristen angelockt werden sollenGrazer Stadtchef will 500.000 Nächtigungen mehr

In Graz gab es im Vorjahr mit knapp 1,26 Millionen Übernachtungen einen neuen Rekord. Man will aber mehr und setzt dabei auf Großveranstaltungen, den bekannten Reiseführer "Lonely Planet", Osteuropäer und Filme. Und man hofft auf ein Fünf-Stern-Hotel.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In Graz hofft man auf hunderttausende weitere Touristen in den kommenden Jahren © Jürgen Fuchs
 

Ein Plus von 500.000 zusätzlichen Nächtigungen bis 2023 versprach Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) nach einem Hotelier-Gipfel im vergangenen Frühjahr. Nun zeigt sich: Der Weg dafür ist eingeschlagen. 2019 konnte die Stadt 1.250.513 Nächtigungen verzeichnen – ein neuer Rekord und ein Plus von 10,7 Prozent gegenüber 2018.

Kommentare (3)

Kommentieren
ratschi146
2
2
Lesenswert?

Jetzt ruft er Sie

der Hr. Bgm.

Bin neugierig was er sagt, wenn es zu viele werden und die Bürger sich aufregen werden.

Die kommen ja alle wegen der schönen Altstadt und der Dachlandschaft. Wo das letzte Dach ja demnächst ja lt. Bescheid auch fertig sein wird, wurde hier geschrieben, das er das gesagt hat. Reden tut er viel, wann passiert was?

Antworten
Hieronymus01
2
12
Lesenswert?

Und sich dann wundern wenn niemand mehr in der Innenstadt leben will.

Siehe Barcelona, Venedig, usw..

Antworten
All that Jazz
2
10
Lesenswert?

...Nagl soll ein Disneyland bauen

lassen - dann ist das zack, zack, zack möglich.

Antworten