AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GrazBarthaare rasiert: Streit um beliebte Hundeausstellung

Veranstalter der Grazer Hundeschau zittert heuer um Anmeldungen. Grund: Eklat um tierschutzrechtliche Verstöße im Vorjahr, Verfahren laufen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) Stefan Pajman
 

Für hitzige Diskussion sorgen derzeit Briefe der Stadt Graz, die im Jänner bei rund 40 Hundezüchtern ins Haus geflattert sind. In diesem Schreiben werden sie aufgefordert beim Strafamt zu erscheinen. Dort müssen sie rechtfertigen, warum sie ihren Hunden für die Grazer Hunderassenausstellung vergangenes Jahr die Schnurrhaare (Vibrissen) geschnitten haben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

calcit
2
1
Lesenswert?

Bitte auch heuer wieder kontrollieren!

!!!

Antworten
91d8f251b9a16a0c7c58a9703b51bf14
4
3
Lesenswert?

Wozu der Nonsens

Den Auszug aus einem Bericht habe ich von Schnueffelfreunde.de

Niemals dürfen Tasthaare, auch über den Augen, getrimmt oder ausgerissen werden. Die Nerven an Ihren Wurzeln sind sehr empfindlich und das Entfernen tut dem Tier weh. Fehlende oder gekürzte Barthaare sind eine starke Beeinträchtigung fürs Tier.

Antworten
stprei
0
12
Lesenswert?

Optisches Problem

Wieso Schnurrhaare bei Hunden rasiert werden müssen, ist mir nicht klar. Das ist ja auch kein wirkliches optisches Unbill. Das fällt eher unter die Kategorie unnütz und wird nur durch Fellfärben übertroffen.

Antworten