AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Landtagswahl 2019Neos: Freude in Graz, Glückwünsche aus Wien

Die Neos kommen in der Steiermark nach den ersten Hochrechnungen inklusive Wahlkartenprognose auf 5,4 Prozent. Sie dürften damit in den Landtag einziehen. Die Freude bei Spitzenkandidat Niko Swatek und Co. ist groß. Auch in Wien freut man sich.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Strahlende Gesichter: Neos-Spitzenkandidat Niko Swatek mit Robert Reif, die beide in den Landtag einziehen dürften © Schaupp
 

"Niko, Niko, Niko" - riefen die rund 50 Neos-Anhänger im Lokal "Moridal" in der Grazer Elisabethstraße, als Niko Swatek gegen 16.30 Uhr am Wahlsonntag einzieht. Der mit 28 Jahren jüngste Spitzenkandidat dieser Landtagswahl strahlt übers ganze Gesicht und hat auch allen Grund dazu. Seine Partei konnte sich im Vergleich zur letzten Landtagswahl 2015 heute verdoppeln. Damals gelang der Einzug in den Landtag mit 2,6 Prozent nicht. Nun liegt man laut ersten Hochrechnungen bereits bei 5,1 Prozent - ohne Wahlkartenauszählung. Mit Wahlkartenprognose liegen die Neos bei 5,4 Prozent. Zwei Mandate für den Landtag gelten als wahrscheinlich. Das zweite Mandat würde der Murtaler Robert Reif antreten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren