AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GrazStraßenbahn-Unfall: Sachschaden von 700.000 Euro

Bei Auffahrunfall zweier Straßenbahnen entstand ein Sachschaden von 700.000 Euro. FPÖ will nun Warnsysteme in den Trams für mehr Sicherheit.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Auffahrunfall zweier Straßenbahnen Ende Dezember 2018 verursachte einen Schaden von 700.000 Euro © David Knes
 

Vier Leichtverletzte forderte der Unfall damals am 23. Dezember 2018. Eine Straßenbahn war nahezu ungebremst auf eine zweite aufgefahren. Der Straßenbahnlenker hatte laut Polizei die Garnitur vor ihm "aus Unachtsamkeit" zu spät gesehen. Jetzt wurde der dabei entstandene Sachschaden bekannt: 700.000 Euro. "Das ist zum Glück durch die Versicherung gedeckt", so Finanzstadtrat Günter Riegler (ÖVP).

Kommentare (1)

Kommentieren
caesarsalad
0
0
Lesenswert?

Billiger wäre nicht unachtsam zu sein...

In der Annenstraße sehe ich immer wieder mit dem Handy beschäftigte BimfahrerInnen. Ungeachtet dessen ob ein Handy an diesem Unfall Schuld war, es ist eine Unachtsamkeitsquelle.

Antworten