AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Politik internKeine Gelder mehr für Grazer Spionage-Zentrum

Das Geheimdienst-Zentrum ACIPSS (Austrian Center for Intelligence, Propaganda und Security Studies) des Historikers Siegfried Beer bekommt keine finanzielle Unterstützung mehr von der Uni.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Siegfried Beer: Sein Spionage-Zentrum ist in Nöten © KLZ/Marija Kanizaj
 

An der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Grazer Universität geht der Umbau im Geschichte-Bereich munter weiter. Gab es vor knapp zwei Jahren einen Wirbel um die Nachbesetzung von Zeithistoriker Helmut Konrad, entschwindet jetzt eine weitere Institution: Das Geheimdienst-Zentrum bekommt nun keine finanzielle Unterstützung mehr von der Uni, weil Initiator und treibende Kraft, der Uni-Historiker Siegfried Beer (70), sich zurückzieht. Letzte Woche wurde ein neuer Vereinsvorstand gewählt mit Paul Schliefsteiner (Obmann) und Stellvertreter Florian Traussnig (wissenschaftlicher Leiter).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren