AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Design Tour: LendEin Rundgang durch die Grazer Designwelt

Im Rahmen des Designmonats werden bei kostenlosen Touren Grazer Design-Hotspots vorgestellt. Gestern fand der erste von acht Rundgängen statt, insgesamt kann man bis Anfang Juni 34 Stationen und die kreativen Kölpfe dahinter kennenlernen.

© Ballguide/Richard Großschädl
 

Was geht im Kopf eines Designers vor, wenn er Entwürfe anfertigt? Und was ist überhaupt gutes Design? Das und noch viel mehr wird derzeit bei den Design Touren beantwortet, die im Rahmen des Designmonats jeden Freitag und Samstag stattfinden.

Los ging es am Freitag (11. Mai) beim Kunsthaus. Geführt von den Graz-Guides ging es von einem Design-Highlight zum nächsten. Bei den jeweiligen Objekten und Geschäften kamen dann auch die kreativen Dahinterstehenden zu Wort.

Beim Startschuss im Kunsthaus war auch Eberhard Schrempf, Chef der Creative Industries Styria, mit von der Partie. Die CIS veranstaltet den  Designmonat. Schrempf betonte in diesem Zusammenhang, dass es ihm darum gehe, "zu zeigen, wo im Alltag Design eine Rolle spielt".

Tisch mit Zusatzfunktion

Bei der ersten Station im Kunsthaus sprach der Designer Lukas Klingsbichl anhand eines inzwischen in Serie befindlichen Kaffeetisches über den gedanklichen Prozess, die Funktion und die Herausforderung, die hinter so einem Entwurf stecken. Was zuerst wie ein gewöhnlicher Tisch aussah, überraschte mit einer Doppelfunktion als ergonomisch geformtes Serviertablett das von selbst in die Moitte des Untergestells gleitet sowie der Montage, die mit nur einer Schraube erfolgt.

Ein Rundgang durch die Grazer Designwelt: Design Monat Graz

Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
Richard Großschädl/Ballguide
1/14

Weiter ging es mit den vielen interessierten Teilnehmern zu dem Laden Kwirl in der Mariahilferstraße. Das besondere hier: es wird unter anderem natürlich gefallenes Holz verarbeitet, so Inhaberin Iris Kastner.  

Details zum Bezirk

Zwischen den einzelnen Stationen ging es aber nicht nur um Design: Graz-Guide Claudia Nickl konnte auch mit interessanten Informationen rund um die Entwicklung des Bezirks aufwarten ─ vom Mittelalter bis hin zur aktuellen Etablierung einer jungen Krativszene. 

Ein weiterer Höhepunkt der Tour war der Stop bei dem Laden von Dog Days of Summer, der heute übrigens seinen ersten Geburtstag feiert. Mit einem Konzept, bei dem Unterwäsche aus gebrauchten Materialien hergestellt wird, hatte Johanna Kohlenberger einige Fragen zu beantworten.

Weitere Touren

Weitere Stops gestern waren das Geschäft Pell Mell sowie die Lokale Omas Teekanne, Mangolds und auch die Murinsel. Insgesamt werden an den nächsten Wochenenden bei acht Touren 34 verschiedene Stationen gezeigt.

In den Lend geht es nochmal - am 12. Mai um 11 Uhr (Treffpunkt Kunsthaus), die Teilnahme ist kostenlos.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.