Um 1,1 Millionen EuroFür mehr GAK-Fans: Tribüne in Weinzödl wird erweitert

Die Stadt Graz will nicht nur in Liebenau, sondern auch in Weinzödl investieren. Aber es setzt Kritik.

GAK Weinzödl
Das Trainingszentrum in Weinzödl, das hauptsächlich vom GAK bespielt wird, wird ausgebaut © KLZ/Gernot Eder
 

Gute Nachricht für die GAK-Fans. Nicht nur, dass die Rotjacken das erste Liga-Spiel im Jahr 2018 gewonnen haben; künftig wird es auch Platz für noch mehr Fans geben.

Das ist der Plan von Sportstadtrat Kurt Hohensinner (ÖVP), den er morgen in der Gemeinderatssitzung absegnen lassen möchte. Er hat jenes Stück, das zusätzliche Millionen-Investitionen in die Eishalle und ins Stadion in Liebenau vorsieht, um einen Punkt ergänzt: Um 1,1 Millionen Euro sollen die Tribünen in Weinzödl erweitert werden. Nach dem Umbau sollen dort 1450 Fans und 300 VIP-Leute Platz haben.

„Wir tragen damit dem sportlichen Erfolg des GAK und dem hohen Zuschauerinteresse Rechnung“, so Hohensinner. Auch die Athletiker selbst greift in die Tasche: 300.000 Euro bringt der GAK auf.

Die SPÖ sieht diese neuerliche Investition in Weinzödl kritisch. Gemeinderat Gerald Haßler verweist auf die lange, kostspielige Geschichte: Dem GAK wurde das Trainingszentrum abgekauft, obwohl es ursprünglich aus öffentlichen Mitteln errichtet wurde; und das, obwohl der Zustand der Kabinen „erbärmlich“ war und teuer saniert werden musste. „Und jetzt sollen wir schon wieder viel Geld für den GAK ausgeben, während andere Vereine wie der LUV im Regen stehen gelassen werden“, so Haßler. Auch, dass der Ausbau dem eigentlichen Plan für Weinzödl widerspreche, ärgert ihn: „Es sollte ein Ballsportzentrum entstehen, jetzt gehört es praktisch exklusiv dem GAK.“

Eine Kritik, die Hohensinner kontert: Die Bauarbeiten für das anglo-amerikanische Sportzentrum sollen heuer beim Klettergarten gegenüber anlaufen. „Und LUV hat von uns eine Zusage: Wir übernehmen bis zu 50 Prozent der Kosten für die Generalsanierung des LUV-Platzes“, so Hohensinner. Die Sanierung soll rund eine Million Euro kosten.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

brunnholzer
7
6
Lesenswert?

GAK

Für diesen Kick in der Landesliga ist es schade um jeden €.
Die Roten sollen zuerst einmal ordentlichen Fußball spielen, wenigstens in der 1.Division und dann sollen Sie wieder in Liebenau spielen.

Antworten
TraditionWest
2
2
Lesenswert?

Ordentlich??

Wir sind ja nicht um ordentlichem sondern um ehrlichen Fußball bemüht und sei Froh so können die Blackys das Schmucke Liebenau für sich behalten.

Antworten
pesosope
6
2
Lesenswert?

Wozu????

Das ist ein Unternehmen, das Einkünfte lukriert und "nur" dem Spaß dient. Hat die Politik keine andere, wesentlich wichtigere Institutionen - zB im sozialen Bereich - denen sie UNSER Steuergeld zukommen lassen kann

Antworten