Messer-Attacke

Grazer (25) soll auf seinen Chef eingestochen haben

Ein 25-jähriger Grazer steht im Verdacht, Freitagvormittag mit einem Messer auf seinen ehemaligen Chef und einen zu Hilfe eilenden Angestellten eingestochen zu haben. Ersterer wurde dabei schwer verletzt, der Angestellte erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING
© Sujetbild/APA
 

Um halb zehn Uhr Vormittag tauchte der 25-Jährige plötzlich bei der Baustelle in der Grazer Schanzelgasse auf, ging auf offener Straße mit einem Messer auf seinen ehemaligen Chef (ebenfalls aus Graz, 56) los. Ein 19-jähriger Angestellter wollte seinem Chef zur Hilfe kommen - doch auch auf ihn stach der Angreifer ein.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen