AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

20,5 Millionen

Gute Nachrichten in den Sommerferien: Die Bulme wächst

Sanierung und Ausbau der "Höheren technischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt" vulgo Bulme in Graz-Gösting: Was neu wird, wo die Schule wächst und was das alles kostet.

© Gery Wolf
 

Während die Schüler und Lehrer der Bulme die Sommerferien genießen, platzt eine erfreuliche Nachricht ins Haus: Die "Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Graz", wie die Schule mit vollem Namen heißt, wird saniert und ausgebaut. Die Bundesimmobiliengesellschaft investiert dafür rund 20,5 Millionen Euro.

Das Vorhaben wird seit dem Vorjahr geplant, jetzt wurde der europaweite Wettbewerb entschieden. Die größten Neuerungen, die nun nach den Plänen von "pfeil architekten ZT": Das bestehende Werkstättengebäude wird abgebrochen und durch einen rund 7.200 Quadratmeter großen Neubau ersetzt. Dort entsteht dann neben den Labors und Werkstätten auch eine mulitfunktionelle Aula im Erdgeschoß.

Bulme: So soll der Neubau ausschauen

20,5 Millionen-Projekt

Die Bulme wird saniert und ausgebaut. Der größte Brocken der 20,5-Millionen-Euro-Investition: Der Abriss und Neubau der Werksätten.

pfeil architekten ZT GmbH

Aktuell sind an der Bulme rund 250 Lehrer und 2600 Schüler aktiv (inklusive Abendschule).

pfeil architekten ZT GmbH
1/2

Das rund 16.500 Quadratmeter umfassende Schulgebäude "wächst" um rund 1.200 Quadratmeter. Dafür wird der Zwischentrakt im Erdgeschoß erweitert und aufgestockt. Hier entstehen zusätzliche Unterrichtsräume für Maschinenbau und Elektrotechnik. Die an die Erweiterung angrenzenden Schnittstellenbereiche des Bestandstraktes werden saniert.

Zusätzlich kommt eine neue Zufahrtsstraße von Süden sowie eine eigene Abstellfläche für Fahrräder und ein neuer Parkplatz für Pkw und Mopeds. Der Zeitplan: Zu bauen begonnen wird im Sommer 2018, 2020 soll die Bulme neu fertig sein.

HTL Bulme Graz-Gösting

Aktuell unterrichten an der Bulme in Graz-Gösting rund 250 Lehrer. Inklusive Abendschule werden in der Ibererstraße 2600 Schüler ausgebildet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

flachzange
0
2
Lesenswert?

Dankeschön für die 5 wunderbaren Jahre =)

Antworten
styrianprawda
0
1
Lesenswert?

Im Vergleich zu meinen Gymnasialjahren war es auf der BULME wunderbar.

Obwohl, im Vergleich zu heute ...

Antworten