AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

NACH DER WAHL

Jetzt zwei Präsidentinnen im Landesschulrat

Nach dem Landtag sind auch im Landesschulrat die Plätze neu verteilt: Neu neben Präsidentin Meixner (ÖVP) ist Vize Alexia Schrempf, zuletzt SPÖ-Landtagsabgeordnete.

Schützenhöfer, Getzinger, Meixner und Schickhofer.
Schützenhöfer, Getzinger, Meixner und Schickhofer. © Land Steiermark
 

Durch die Wahl werden die Karten im Kollegium des Landesschulrats neu gemischt: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer lobte am Montag die neuen Mitglieder an, Vize-LH Michael Schickhofer war ebenso dabei.
Entscheidende Weichenstellung: Elisabeth Meixner (ÖVP) und Alexia Getzinger (SPÖ) hat man als amtsführende Präsidentin bzw. als neue Vizepräsidentin bestellt. Getzinger folgte Wolfgang Erlitz.

Rollentausch

"Meixner wird bis einschließlich 31. Dezember 2017 als amtsführende Präsidentin an der Spitze des Landesschulrats stehen. Mit 1. Jänner 2018 wird sie mit Getzinger die Rollen tauschen", so die politische Vereinbarung bis zur nächsten Landtagswahl. 

Der Präsidentenposten wird mit 8583 Euro brutto und der des Stellvertreters mit 6437 Euro brutto bezahlt.
Dem Kollegium wird auch Landtagsabgeordnete Sabine Jungwirth (Grüne) und SPÖ-Graz-Geschäftsführer Bernhard Just angehören.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DSV
0
1
Lesenswert?

Was verdient die "Vize" eigentlich, dafür sie fast nichts zu tun hat?

Antworten
Unfug12
2
2
Lesenswert?

an Patriot

Ach Patriot, schau doch einmal in unsere Bundesverfassung ? Auch wenn Du den BR formal abschaffen willst, musst Du einen Ersatz dafür stellen. Ein zwei Kammernsystem ist in allen demokratischen Ländern vorhanden und das hat auch seinen Grund. Wenn Du ihn ersatzlos streichen willst, musst Du zuerst die Bundesverfassung grundlegend ändern aber das ist nicht so einfach. Dazu ist ein erhöhtes Quorum für eine Zustimmung erforderlich.

Antworten
UHBP
0
1
Lesenswert?

@unfug12

Die Kompetenzen des BR sind de facto Null.
Diesen abzuschaffen würde nur Vorteile bringen.

Antworten
Patriot
2
5
Lesenswert?

Die Landesschulräte gehören, ebenso wie der Bundesrat

ersatzlos abgeschafft! Kosten nur viel Geld und sind absolut für nichts!!! 1 Million Österreicher/innen leben in Armut oder an der Armutsgrenze, aber die Parteien halten sich immer noch solche Postenschachereinrichtungen. Nichts anderes sind sie.

Antworten
Unfug12
0
5
Lesenswert?

Man hat meines Wissens schon die Bezirksschulräte abgeschafft ? Wer soll den in schulischen Angelegenheiten dann die Arbeit machen ? Eine rote und eine schwarze Landesschulrätin sind jedoch nicht erforderlich, das riecht nach Postenschacherei und Proporz.

Antworten
Sternschnuppe8
0
3
Lesenswert?

@Patriot

so ist es!

Antworten
guenther68
0
10
Lesenswert?

Wenn das der neue Stil ist

dann gute Nacht.

Bei der Bildungsreform geht nichts weiter, aber die Postenbesetzungen für "verdiente" Parteigänger funktionieren prächtig und vor allem rasch.

Antworten
Ichweissetwas
0
10
Lesenswert?

Sicher von einem Parteifreund die Tochter, oder Schwiegertochter,

oder Schwester, oder Cousine, oder ehemalige Schulfreundin....

Antworten
Miraculix11
0
8
Lesenswert?

Du hasts erraten

Ehefrau :-)

Antworten
Sternschnuppe8
1
10
Lesenswert?

na da ist sie wieder

.... die Freunderlwirtschaft der SPÖ und ÖVP!

Bei diesen Parteien zählt keine Qualifikation oder Begeisterung sondern nur Postenschacherei ....

Antworten
katrinlena88
2
6
Lesenswert?

Direktoren

Hoffentlich schaffen Sie, die neue Vorgehensweise bei Direktorenbestellungen vom Schickhofer ab. Sollen froh sein, wenn sich überhaupt noch wer findet, der für dieses "Schmerzensgeld" das macht.

Antworten
einwort
0
15
Lesenswert?

Präsidenten/Innen! !!

Recht habt ihr Posten Beschaffung Freunderlwirtschaft egal welche Farbe......
Da sind sich alle einig!!

Antworten