Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gemeinderatswahl 2020Die ÖVP setzt auf Frauenpower

SPÖ will 12 Mandate halten. Wirtschaft und Wohnen im Fokus.

Gemeinde Selzthal © C. Nerat
 

Zwölf Mandate für die SPÖ, drei für die ÖVP – so das Ergebnis der Gemeinderatswahl 2015 in der traditionell roten Hochburg Selzthal. „Ich hoffe, dass sich das wieder ausgeht, es wäre mein Wunsch“, schmunzelt Bürgermeister Gernot Hejlik. Wichtiges Thema neben der Nachmittagsbetreuung sind „die Eigentumsverhältnisse bei den Siedlungshäusern. Wir wollen im Norden der Gemeinde ein Entwicklungsgebiet zusammenbringen und nicht mehr gebrauchte Häuser kaufen beziehungsweise Investoren finden“. Ebenfalls auf der Agenda: eine Eisenbahnunterführung in den Ortsteil Neulassing.

„Die Wahrscheinlichkeit, dass wir ein oder zwei Mandate dazugewinnen, ist schon groß“, sagt Johann Mitterhauser, Spitzenkandidat der ÖVP. Für ihn und die Partei ein wichtiger Punkt: mehr Frauen mit ins Boot zu holen. Mit Monika Zeiser und Janis Diethardt auf den Plätzen zwei und drei hat er ein Duo gewonnen, „das richtig Power hat“. Man möchte unter anderem für die Selzthaler Wirtschaft„ein Netzwerk aufbauen und weiterentwickeln“, und ebenso ein Augenmerk auf den Tourismus legen.

Kommentare (1)
Kommentieren
KarlZoech
0
1
Lesenswert?

Im Nachhinenein darf man feststellen:

Einer hat sich sehr verschätzt.

Ein anderer auch, wenn auch nicht so sehr; hat sich auch in Bescheidenheit geübt. Jetzt wird er Bürgermeister.

Nicht allzu weit weg von Selzthal, ca. 15 km weiter im Paltental, gab es auch einen ÖVP-Spitzenkandidaten, sehr neu in der Politik, welcher sich keineswegs in Bescheidenheit übte; dort verlor die ÖVP noch einmal eines ihrer vier Mandate.... 2009 waren es dort noch fünf Mandate, 2005 vier.