GröbmingMordalarm: Verdächtige erinnert sich an nichts

Mordalarm in der Steiermark: Am Dienstag wurde ein Mann mit einer schweren Stichverletzung in seiner Wohnung aufgefunden, kurz darauf war er tot. Eine Bekannte (52) des Opfers wurde festgenommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In diesem Haus in Gröbming fanden die Einsatzkräfte den schwer verletzten 63-Jährigen am Dienstagnachmittag © Dorit Burgsteiner
 

Später Mittwochvormittag in Gröbming. Ruhig geht es zu in der etwas mehr als 3100 Einwohner zählenden Kommune im Bezirk Liezen. Im "Markt", so nennen die Einheimischen das Zentrum, sind nur vereinzelt Autos und Passanten unterwegs. Abseits davon, wenige hundert Meter vom Ortskern entfernt, liegt ein gelbes Mehrparteienhaus friedlich im strahlenden Sonnenschein. Nichts deutet auf die Tragödie hin, die sich hier am Dienstagnachmittag zugetragen hat.