Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Altaussee"Wollen attraktivste Gondel nach der Dachsteinbahn bauen"

Technisch herausfordernd und im oberen Bereich komplett baumfrei: Die neue Gondelbahn auf den Loser soll neue Maßstäbe setzen. Betreiber machen nun aus eigenen Stücken UVP-Verfahren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit den voll verglasten Panoramagondeln samt Blick auf den Altausseersee soll schon die Fahrt zum Erlebnis werden © Loser
 

Mit der neuen Gondelbahn auf den Loser hat man sich viel vorgenommen. "Technisch ist das Projekt sehr herausfordernd, dafür bekommen wir auch ein tolles Ergebnis", erklärt Loser-Geschäftsführer Rudolf Huber, der als Ziel vorgibt: "Wir wollen in der Steiermark nach dem Dachstein die attraktivste Gondel bauen."

Kommentare (5)
Kommentieren
Hieronymus01
8
20
Lesenswert?

Dann fehlt nur noch eine "gscheite" Ortsumfahrung....

......ein paar Apres Ski Lokale und alles gleicht den Kommerzzentren wie Schladming.

rb0319
0
2
Lesenswert?

Nicht zu vergessen,

dass es noch ein paar m2 unverbaute Grünflähen im Ortsgebiet gibt. Die gehören unbedingt verbaut. Großes Vorbild ist ja Schladming, wie man gelesen hat.

Mastermind73
5
18
Lesenswert?

... und warten wir vorallem

auf die Preise für die Berg-/Talfahrten. Wie landesweit bekannt, ist die Geldgier der Ausseer schier grenzenlos

ANDEHAHE
8
48
Lesenswert?

Irrsinn

Warum kommen Gäste ins Ausseerland? Wegen der weitgehend unberührten Natur... Mal sehen ob die Profitgier nicht in die Hose geht....

Liezen
1
5
Lesenswert?

Wenn die Zulassung für den

Lift ausläuft werdens halt eine Alternative brauchen. Gleich einmal querulieren ist natürlich auch möglich.