Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wolfsspuren in Gaishorn Fuchs dürfte nach Wolf weitergefressen haben

Bei DNA-Analyse des gerissenen Gaishorner Kalbes bisher nur Fuchsspuren nachgewiesen. Der Wolf dürfte bereits weitergezogen sein. Die Landwirtschaftskammer fordert rasche Soforthilfe für Bauern.

Der Wolf dürfte bereits weitergezogen sein © (c) Ralph Frank
 

Der definitive Nachweis, dass ein Wolf Anfang des Monats ein Kalb auf einer Weide in Gaishorn gerissen hat, gestaltet sich schwierig. „Bisher wurden nach zwei Untersuchungen Spuren von einem Fuchs dezidiert nachgewiesen. Es wird aber noch einmal untersucht“, berichtet Landwirtschaftskammerobmann Peter Kettner vom letzten Stand der Untersuchungen.

Kommentare (1)

Kommentieren
Futuresta
4
5
Lesenswert?

Raubtier

Weg mit diesen Raubtieren ,die haben bei uns nichts verloren.