AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Die Katastrophe im Rückblick Lassing: Als der Boden unter den Füßen schwand

Der 17. Juli 1998 begann in Lassing als sanfter Sommertag. Stunden später brach die Erde ein und für Lassing eine ganze Welt. Aus ein paar Rissen in der Wiese wuchs die größte Bergwerkskatastrophe Österreichs.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Vor aller Augen bahnte sich der Supergau an – und doch fehlte der Blick für die drohende Gefahr
Vor aller Augen bahnte sich der Supergau an – und doch fehlte der Blick für die drohende Gefahr © APA
 


Blaulichter zucken durch das Stockdunkel. Stille. Minute eins nach dem Supergau in Lassing. Chaos bricht los. Weinen, Schreien. Elf Bergleute verschüttet. Keine Information. Nackte Angst in den Gesichtern. Bricht der Boden unter den Füßen weg? Rennen? Bleiben? Noch immer finsterste Nacht, kein Strom. Notaggregate, Notunterkünfte, erste Ahnungen des Ausmaßes der Katastrophe. Ausnahmezustand. Elf Menschen, elf Fragen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren