Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Beigl-Zeit" im Ausseerland

Bis zu Ostern haben die traditionellen "Beigln" noch Hochsaison.

© KK
 

Im Ausseerland-Salzkammergut ist es Tradition, die Zeit rund um den Fasching und bis Ostern mit Beigln kulinarisch zu begleiten. Dieses saisonale Weißkleingebäck wird aus Weizenmehl, Roggenmehl, Malz, Hefe, Wasser, Schweineschmalz und Salz zubereitet. Den speziellen Geschmack erhält das Beigl durch die aufwendige Zubereitung. Früher wurde die Hefe direkt von der Bierindustrie zu diesem Zweck ins Ausseerland-Salzkammergut geliefert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren