Im Grazer Straflandesgericht ist am Mittwoch der Prozess um einen mehr als 21 Jahre alten Fall fortgesetzt worden. Angeklagt sind eine Frau und ein Mann aus der Slowakei, die einen Mord an einem Italiener in Auftrag gebeben bzw. ausgeführt haben sollen. Die Angeklagte war die Ex-Freundin des Opfers, der zweite Beschuldigte soll den Italiener Vitali mit einem Komplizen in der Steiermark getötet haben. Der Staatsanwalt sprach von einer Tat aus Habgier, die Angeklagten leugneten bisher alles.