"Postbus" falsch unterwegsKuriose Geisterfahrermeldung auf der A2 "negativ"

Eine Geisterfahrermeldung auf der A2 zwischen Lieboch und Graz machte am Donnerstagabend im Radio die Runde, ein Postbus solle in die falsche Richtung unterwegs sein. Die Polizei gab Entwarnung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujet Auto Autobahn Geisterfahrer A2 Stop Gefahr Achtung Warntafel Schild Warnung - Jaenner 2019
Symbolbild © Markus Traussnig
 

Im Radio war am Abend eine Geisterfahrermeldung für die A2 zwischen Lieboch und Graz zu hören. Vermutlich ein "Postbus" solle in die falsche Richtung unterwegs sein. "Negativ", konnte Leo Josefus, Sprecher der Landespolizeidirektion am Abend Entwarnung geben. Streifen sind den Bereich auf der Südautobahn abgefahren, von einem Postbus oder Geisterfahrer gab es keine Spur.

Kommentare (1)
merch
1
5
Lesenswert?

...

Wer macht eben so gefährliche wie idiotische Falschmeldungen? Ein gschaftlhuberischer "Ö3-ver"???