Zum OpferschutzWeggewiesene müssen sich nun Beratung stellen

Wer weggewiesen wird, muss ab 1. September sechs Stunden in Beratung in Anspruch nehmen. Täterarbeit ist wesentlicher Baustein der Prävention, denn die Vermeidung einer Wiederholungstat ist das Ziel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Pekler, Kampus, Kornberger, Ortner, Sorgo, Bogner-Strauß, Gosch © Peter Drechsler/Land Steiermark
 

Femizide, also Morde an Frauen, haben im heurigen Jahr die Öffentlichkeit erschüttert. 17 zählen die Autonomen Österreichischen Frauenhäuser, wobei Gerichte noch klären müssen, ob es sich in allen 17 Fällen um Mord handelte. „In der Steiermark haben wir im heurigen Jahr bisher drei bekannte Femizide und im letzten Jahr vier“, erklärte am Mittwoch Landespolizeidirektor Gerald Ortner.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!