Corona-UpdateDie Hälfte der Steirer ist voll geimpft

629.000 Menschen in der Steiermark haben die Vollimmunisierung gegen Covid-19. Bei den Erstimpfungen wurde die 60-Prozent-Marke erreicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Impfen
Die Impfkampagne schreitet langsam voran © Juergen Fuchs
 

Wieder ist ein wichtiger Zwischenschritt bei der Impfkampagne erreicht, wenn auch relativ spät. Mit Donnerstag gelten 50,4 Prozent der steirischen Wohnbevölkerung als voll immunisiert, meldet das Land heute. Demnach haben 628.586 Personen in der Steiermark entweder beide Impfdosen oder die Einmalimpfung von Johnson&Johnson erhalten.

Kommentare (16)
rabe17
3
7
Lesenswert?

Sensation

Die hälfte, LOL ein Weltwunder oder Versagen.

Stony8762
19
15
Lesenswert?

---

50% sind viel zu wenig! Da werden wir im Herbst um verschärfte Massnahmen nicht herumkommen!

wald10
0
1
Lesenswert?

Was bringt es diese quasi 50% vollimunisierten.....

....wenn jetzt schon von einer dritten Impfung die Rede ist.....
War alles für die Katz oder besser gesagt für das Geldbörserl der Pharma

Ichweissetwas
0
21
Lesenswert?

Bravo,

sehr gut gemacht. Hoffentlich kommt das nicht auf uns zu, was sich gerade in Israel abspielt.....!

ElCapitan_80
6
15
Lesenswert?

Israel

Israel scheint hier ein Spezialfall zu sein. Eine vergleichbare Entwicklung ist derzeit nirgendwo sonnst zu sehen. Warum dass so ist, gilt es zu klären.

Ich denke dass GB für Europa besser zeigt was zu erwarten ist, und das schaut im Moment recht positiv aus.

Stony8762
5
11
Lesenswert?

ElCapitan

Bei derart hohen Zahlen kann ich da nicht viel Positives sehen!

rehlein
10
10
Lesenswert?

@ElCapitan

Island ist auch kein gutes Beispiel - ca. 70% vollgeimpft, und, für die geringe Einwohnerzahl, recht hohe Infektionszahlen.

Es scheint wohl wirklich so zu sein, dass es 85-90% Durchimpfungsrate sein sollte, um besser durchzukommen.
GB ist da ja nah dran.

malsehen
28
18
Lesenswert?

vollimunisierte?

Warum erkranken auch Menschen die bereits eine 2. Impfung bekommen haben?

Stony8762
2
6
Lesenswert?

malsehen

Deren Anteil an Neuinfizierten liegt bei 0,62% laut AGES!

Badfox
21
17
Lesenswert?

Vollimunisiert

Weil es Vollimunisiert wissenschaftlich nicht gibt.
Nur gute Propaganda.
Und jene die sich impfen ließen weil sie frei sein wollten
werden staunen, weil sie sich jährlich nachimpfen lassen müssen.

Stony8762
4
7
Lesenswert?

Badfox

Jetzt werdet IHR staunen! Wir wissen das schon längst!

haraldk1969
16
16
Lesenswert?

Und wo ist das Problem

wenn man sich einmal im Jahr impfen lässt.
Da sind deine dummen Kommentare schlimmer.

Stony8762
9
15
Lesenswert?

haraldk

Ganz richtig! Wer 3x im Jahr auf Urlaub fliegt, muss sich möglicherweise 3x impfen lassen! Da nimmt das jeder hin und bei Corona ist 1x ein Problem!

rabe17
3
1
Lesenswert?

Richtig

So soll es sein, kein Problem für Urlauber.

DannyHanny
13
25
Lesenswert?

Badfox

Wenn ich mich dieses Jahr nicht vor der Impfung fürchte......wird es nächstes Jahr auch so sein!
Tetanus, Zecken, Grippe Impfungen sind auch wiederkehrende Impfungen.....vor diesen fürchten Sie sich auch?
Meine Impfung hat gedauert 5 Min. beim Hr. Doktor......20 min Wartezeit in der Praxis, falls allergische Reaktionen auftreten......macht zusammen 25 min!
Diese Zeit wird man wahrscheinlich einmal im Jahr aufbringen können!!

Badfox
0
1
Lesenswert?

Zeit spielt keine Rolle

und ich werde mich impfen lassen, aber erst am 1. September 2022. und jetzt raten Sie einmal warum?