Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer des TagesExzellenz im Maschinenbau

Markus Johannes Ottersböck wurde an der Montanuni Leoben zum Doktor „sub auspiciis Praesidentis rei publicae“ promoviert – allerdings ohne den Präsidenten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Markus Johannes Ottersböck (Mitte) mit LH Hermann Schützenhöfer und Montanuni-Rektor Wilfried Eichlseder © Montanuni Leoben
 

Es ist eine ganz außergewöhnliche Ehrung, die gestern in der Aula der Montanuniversität Leoben Markus Johannes Ottersböck entgegennehmen durfte. Er promovierte zum Doktor der Montanistischen Wissenschaften „sub auspiciis Praesidentis rei publicae“, also unter den „Auspizien des Bundespräsidenten“. Diese einzigartige Ehrung, die im Grunde aus der Monarchie stammt, wird Studenten verliehen, die seit der Oberstufe immer Bestnoten bekommen haben (Vorzug) und auch im Studium exzellent sind.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren