Almrausch in LannachCoronafall in Disco: Bis zu 1000 mögliche Kontaktpersonen

Wer sich ohne persönliche Registrierung in der Nacht von 3. auf 4. Juli in der Diskothek Almrausch in Lannach aufgehalten hat, soll sich bei der Gesundheitsbehörde unter 0316/8776700 melden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© DWP - stock.adobe.com
 

Seit 1. Juli darf nach einer langen Zwangspause für Feierwütige und Betreiber in Clubs und Diskotheken wieder abgefeiert und getanzt werden. Doch der erste Coronafall ließ nicht lange auf sich warten. Im Bezirk Deutschlandsberg suchen die Behörden aktuell anlässlich eines Coronafalls nach Kontaktpersonen. Eine Person, die sich in der Nacht von 3. auf den 4. Juli - also wenige Tage nach den Diskothekenöffnungen - im Almrausch in Lannach aufgehalten hat, wurde positiv getestet.

380 weitere Personen haben sich laut Land Steiermark als Gäste registriert, sie werden heute (Dienstag) vom Roten Kreuz eine Einladung zum PCR-Test am 14.7.2021 erhalten.

Konkret werden alle jene ohne Registrierung ersucht, sich unter der Telefonnummer 0316/8776700 (von 8 bis 18 Uhr) zu melden. Die Behörden gehen von bis zu 1000 möglichen K1-Kontaktpersonen aus.

Corona-Update

151 aktiv Infizierte waren es gestern, um 35 mehr als am Vortag.38 Neuinfektionen wurden gemeldet (plus 15).

In der Steiermark lag die Sieben-Tage-Inzidenz auf
9,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Land).

Die Sterbefallzahl liegt bei 2091 (unverändert).

Eine Person auf der Intensivstation.

79.664 Personen in der Steiermark waren seit Ausbruch infiziert, 77.422 davon sind als genesen eingetragen.

Da die Behörden davon ausgehen, dass sich bei Gruppen nur jeweils eine Person registriert hat, wurde ein öffentlicher Aufruf gestartet. „Wo viele Menschen zusammenkommen, ist es besonders wichtig, seine Verantwortung wahrzunehmen und nur getestet, geimpft oder genesen an Veranstaltungen teilzunehmen. Und wenn, wie in diesem Fall leider doch Infizierte potentiellen Kontakt mit fast 1000 Menschen hatten, ist es umso wichtiger, sich schnell zu melden und testen zu lassen, damit das gesundheitliche Risiko so gering wie möglich gehalten werden kann", so der Deutschlandsberger Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller.

Auch Landessanitätsdirektorin Ilse Groß appelliert an alle betroffenen Personen: „Schützen Sie sich selbst und Ihre Familie, Ihre Freunde, aber auch Fremde, denen Sie zufällig begegnen könnten, indem Sie sich schnellstmöglich unter 0316/877-6700 melden. Geben Sie dem Virus keine Chance, sich schneeballmäßig auszubreiten!"

Gesetzlich darf in Diskotheken aktuell bei einer Auslastung von 75 Prozent gefeiert werden. Bei den Zutrittsregeln wird auf die bekannte G-Regelung gesetzt.

Kommentare (99+)
andy379
1
6
Lesenswert?

"Die Wirte kontrollieren genau" sagt der WK-Fuzzi

🤣🤣🤣
Der beste Witz des Tages!!!

kritik53
4
23
Lesenswert?

Zusperren

Discos und Nachtgastronomie sollten zusperren müssen, weil die Besucher zu blöd, unverschämt und zu selbstherrlich sind, um sich an Beschränkungen zu halten. Ein Test sollte für den Eintritt nicht reichen. Wer sich nicht impfen lässt, hat dort eben keinen Zutritt.
Der Wirt ist sowohl für Kontrolle und Erfassung der Gäste verantwortlich, sollte es - wie in diesem Fall - unzureichend erledigt werden, Konzessionsentzug und zusperren.

Ba.Ge.
2
1
Lesenswert?

Blöd is halt nur …

… der individuelle Abbau von Antikörpern, nach einer Impfung (oder auch Genesung). Keines der 3G bietet vollkommene Sicherheit, leider.

UHBP
5
27
Lesenswert?

Behörden alarmiert: Schon 315 Steirer nach Corona-Fall in Disco in Quarantäne

Ich dachte es müssen sich alle registriern und die Wirte müssen kontrollieren? Ist wohl nicht so genau.
Umso mehr Gäste, umso mehr Kohle und wenn es wieder schief geht gibt es richtig viel vom Staat als Entschädigung. Für die Betreiber eine win-win-situation.
PS Schuld sind sowieso immer die anderen.

Ba.Ge.
12
4
Lesenswert?

Gefälschte Tests?

Selbst sollte nach einem G gefragt werden (was nicht immer und überall der Fall ist), heißt das leider noch nicht, dass es zu keinen Ansteckungen kommen wird. Dass die beiden anderen Gs auch trotzdem noch Ansteckungen verursachen können, ist auch zu bedenken. Das ist also nicht direkt die Schuld der Wirt(inn)e(n) [- nein, auch dieser Versuch zu gendern gefällt mir nicht, sry].

Immerkritisch
8
59
Lesenswert?

Gestern in Bad Gleichenberg

in einem Speiselokal mitgehört - auf die Frage eines Gastes, ob die 3G-Regel nicht kontrolliert wird, die Antwort der Kellnerin: Bei so viel Laufkundschaft haben wir dafür keine Zeit!
Die in der Gastronomie Beschäftigten werden im Herbst wieder Viel Zeit haben....

karin666
5
16
Lesenswert?

Wurden Sie kontrolliert?

Wenn ich das höre, stehe ich auf, gehe und melde das der Polizei. Aber die wiederum möchte sich wahrscheinlich um „sowas“ nicht kümmern....
So ein Lokal- und das wird nicht das einzige sein in Österreich -würde ich mit meinem Besuch nicht unterstützen.

herwag
0
14
Lesenswert?

???

was sagt da der spartenobmann friedl dazu ?!?!?!

kritik53
1
5
Lesenswert?

Friedl

ist als Spartenobmann ein armes Schwein, weil er seine Ignoranten-Kollegen unterstützen muss und will. Ob er selbst besser schaut, weiß ich nicht.

Balrog206
2
5
Lesenswert?

Komisch

Du hast mitgehört, und bei dir wurde auch nicht kontrolliert od doch. !

madermax
36
25
Lesenswert?

Ich versteh nicht...

Warum ausnahmslos jeder auf die Wirte draufhämmert?

Es gibt klar die 3G Regel und die Registrierungspflicht. Der Gast hat sich genauso dran zu halten dies zu erfüllen.

Wenn der QR Code vor dem Eingang klebt und ihn 600 von 1000 ignorieren ist NICHT der Wirt dran schuld. Und wenn ich ohne 3G in die Disco spaziere und drauf hoffe nicht kontrolliert zu werden oder den Test fälsche, kann der Betreiber ebenso nichts dafür.

Wenn ich ins Cafe gehe und nicht kontrolliert werde ist mir das Pfurzegal und es käme mir nie in den Sinn den Wirt anzuzeigen, ICH weiß ja selber das ich doppelt geimpft bin. Und wenns keinen QR Code gibt, Frage ich halt nach dem Zettel und registriere mich SELBER.

Gibt's in dem Land keine Eigenverantwortung mehr und immer sind die anderen Schuld? Ich bin auch der Meinung dass Wirte/Kellner/Clubbetreiber keine Polizisten sind...

UHBP
8
16
Lesenswert?

@mad..

Und wenn der Maxi ins Waffengeschäft geht und eine Waffe kauf und damit jemanden erschießt, ist der Verkäufer natürlich auch unschuldig, obwohl er überprüfen hätte müssen, ob er die Waffe überhaupt verkaufen darf.
Für was haben wir dann Gesetze?

madermax
9
4
Lesenswert?

@UHBP

Und wenn Sie mit dem Auto in eine Menschenmenge rasen ist der Autohändler schuld? Wenn Sie mit Baseballschläger jemand niederschlagen muss die "International Baseball Federation" vor Gericht?

Merkens schon selber das Ihr Vergleich Quatsch ist oder?

Gesetze gelten für BEIDE Seiten, aber hier wird NUR auf den Wirt eingedroschen...

kritik53
0
14
Lesenswert?

Gesetze

sagen klar, was zu tun ist. Wir haben zu viele Idioten, die sich nicht daran halten.

laster
5
54
Lesenswert?

meine Erfahrung in mehreren Lokalen

Abgesehen davon, dass die 3G Regel gar nicht oder nur alibimäßig mit einem kurzen Blick (ohne Ausweis) kontrolliert wird, ist die Registrierung in den meisten Fällen total für den Hugo. Vor allem mit den ausgefüllten Zetteln.

Nirgends wurde der Zettel vom Kellner eingesammelt und ist auch nach Verlassen am Tisch liegen geblieben.
Soviel zum Datenschutz!

herwag
3
22
Lesenswert?

!!!

da helfen nur saftige strafen !!!

lacrima
0
4
Lesenswert?

So ist es.....

es sollte die Eigenverantwortung gelten. Wenn ich eines von den drei G‘s nicht nachweisen kann, dann darf ich das Lokal von mir aus nicht betreten und Pasta!!! Das sollte ohne Kontrolle seiden des Wirt‘s möglich sein. Viel mehr die Gäste, von der Behörde kontrolliert und bei einem Vergehen der Verordnung saftig bestraft. Nach meiner Erfahrung, es wird kaum kontrolliert. Ich war in letzter Zeit in vier Lokale, zwei Gasthäuser, ein Kaffeehaus, eine Buschenschänke , ich würde einmal kontrolliert!!!!!!

peter800
5
56
Lesenswert?

3G Regel wäre nett und sinnvoll

.. Wenn sie so genau kontrolliert würde wie ein Flugticket am CheckIN.. Das tut aber bis auf einzelne Außnahmen niemand in der Gastro

herwag
2
13
Lesenswert?

:-(((

die parole der gastronomie : die türen auf ohne kontrolle - der umsatzersatz ist ja eh schon eingesackt !

MoritzderKater
12
53
Lesenswert?

Mein Erlebnis im besonders strengen Lockdown,.....

Ausflug auf die Alm, selbst noch Leberkäse und Gebäck gekauft und etwas zum Trinken mitgenommen.
Auf der Alm schon den Hinweis gesehen, dass das Lokal am Berg geöffnet hat und im Freien waren 8 Tische mit jeweils 4-6 Personen besetzt. ALLE haben gegessen, WienerSchnitzel, Salat, Beilage oder Schweinsbraten etc.
Kaffee und Mehlspeise als Nachtisch sowieso-
Die Leute die an den Hausmauern gesessen sind waren die Kaffeetrinker.

Nun im Nachhinein die Frage: Welchen Verlust hat der Wirt erlitten?
Volles Haus und die Refundierung des Staates auch noch eingesteckt.

Soooo ein armer Wirt!

Stony8762
12
25
Lesenswert?

---

Wenn es so weitergeht, kommt im Herbst der 4. Lockdown. Der Grundstein dazu wurde schon gelegt. Noch haben wir es selbst in der Hand, das zu verhindern, aber das kapieren nicht alle!

Balrog206
6
4
Lesenswert?

Für

Einige wärs e besser wenn sie an einem Dauer Lockdown festhalten würden ! Zur eigenen Sicherheit !

herwag
8
7
Lesenswert?

!!!

die rotstrichler sollten ausgehverbot bekommen

hfg
8
72
Lesenswert?

Jetzt fragt sich nur wie die Kontrollen erfolgen

Ich wurde und werde x-mal gefragt, aber noch nie wurde ein Ausweis verlangt. Damit waren und sind diese ganzen Kontrollen eigentlich überflüssig-ich hätte immer irgendeinen Zettel herzeigen können - der nicht von mir war. Übrigens wird von niemanden und nirgends der dazugehörige Ausweis verlangt, wie ich beobachten konnte.
Ich bin schon lange vollständig geimpft - aber es gibt sicher unzählige „Schwindler“. Das ist absurd und eigentlich unmöglich.

hfg
6
33
Lesenswert?

Übrigens nicht einmal im LKH

bei einem Besuch wurde ein Ausweis verlangt - es genügte der Impfnachweis.

isogs
7
77
Lesenswert?

Vertrauen ist gut, Kontrolle besser

War im Augustinerbräu in Salzburg. Jeder wurde ganau kontrolliert auf die 3 G und ein JEDER mußte sich registrieren ohne Ausnahme. Keine Gruppen und kein Paar wurde akzeptiert! Das bei auch 1000 Personen. Dort geht das und in der Steiermark nicht???

 
Kommentare 1-26 von 111