Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rainbows-Jubiläum in GrazPsychiaterin: Zahl der Jugendlichen mit Suizidgedanken "deutlich" zugenommen

Eine Feier mit ernstem Hintergrund: Der Verein Rainbows feierte am Mittwoch sein 30-jähriges Jubiläum. Im Zuge von Vorträgen und Workshops kamen auch ernste Themen zur Sprache, wie etwa die Belastung von Kindern durch Corona.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Katharina Purtscher-Penz ist Leiterin der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie am LKH Graz II, Standort Süd © The Schubidu Quartet
 

Unter Einhaltung aller Corona-Maßnahmen ging am Mittwoch ein Festakt zum 30-jährigen Bestehen von Rainbows im Styria Media Center in Graz über die Bühne. Die Organisation kümmerte sich in dieser Zeit steiermarkweit exakt um 6.932 Kinder, die nach Trennungen der Eltern oder Todesfällen in der Familie professionell begleitet werden mussten. In ganz Österreich waren es 33.000 junge Betroffene.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren