Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hofer-RücktrittKunasek: "Entscheidung ist zu respektieren"

In einer ersten Reaktion dankte Mario Kunasek dem zurückgetretenen Bundesparteiobmann dafür, dass er die FPÖ konsolidiert habe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hofer, Kunasek
Norbert Hofer und Mario Kunasek in der Landtags-Wahlnacht 2019 © KLZ/Martin
 

Offenbar wurde auch die steirische FPÖ-Spitze vom Rücktritt von Bundesparteiobmann Norbert Hofer komplett am falschen Fuß erwischt. Etwas mehr als eine Stunde dauerte die "Schrecksekunde", in einer ersten schriftlichen Reaktion dankt der steirische FPÖ-Chef Mario Kunasek am Abend Hofer für seine Leistungen.

Kommentare (3)
Kommentieren
ma12
0
2
Lesenswert?

HaHa

Die Meinung dieses Bundesheer-Gefreiten ist wohl sooooo was von ohne
Interesse. Da ist ja jedes "umgefallene Fahrrad" in China von größerem Interesse.

Lodengrün
4
16
Lesenswert?

Was tat Herr Kunasek

Nahm einen Vordruck der Rücktritt von Bienenzuchtobmann, Fleischhauermeister, ..... ebenso einsetzbar ist aus der Lade. Um ja nicht anzuecken hat er schon im Vorfeld herumgeiert wie das so seine Art ist.

ma12
0
1
Lesenswert?

HaHa

Ein Wendehals und ein Postenkleber!