Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer des TagesThomas Christian Eichtinger und sein aufregendes Kopfkino

Thomas Christian Eichtinger (39) ist Drehbuchautor und Produzent. Soeben feierte der hinreißende Dokumentarfilm "Ein Clown: Ein Leben" über Bernhard Paul und den Roncalli-Zirkus in München Online-Premiere.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eines von Thomas Christian Eichtingers vielen aktuellen Projekten: ein Drehbuch über die Story der Weltmaschine © Anna Baltl
 

Seine Liebe zu Filmen entdeckte er an einem ölverschmierten, bodenständigen Ort: der Tankstelle in Ratten im Bezirk Weiz. Die beherbergte einst nebst Elektrohandlung auch einen Videoverleih und versorgte die Gegend mit Treibstoff – jenem für den Tank und die Denke. Mithilfe der geliehenen VHS-Kassetten enterte Thomas Christian Eichtinger nicht nur ein actiongeladenes, muskelbepacktes Universum mit Sylvester Stallone oder Arnold Schwarzenegger, sondern auch einen Möglichkeitsraum. Eine Heimat für sein Kopfkino. Früh drehte er erste Szenen mit einer Video- und einer Super-8-Kamera. Geschrieben, erzählt der 39-Jährige bei einem Spaziergang im Wiener Volksgarten, habe er schon immer, Stoffe gepitcht auch.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren