Coronavirus-SelbsttestsLieferverzögerung bei Gratis-Wohnzimmertests in Apotheken

Die Nachfrage nach den kostenlosen Coronavirus-Selbsttests aus den Apotheken ist enorm und war bereits in der letzten Woche größer als der Bestand. Die neue Lieferung lässt noch weiter auf sich warten, nur wenige Apotheken haben Testkits erhalten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Selbsttests Stadtapotheke Fuerstenfeld Vanessa Bedek Coronatests
Leider Mangelware - die angekündigten Selbsttests wurden in den meisten Apotheken noch nicht nachgeliefert © Tanja Unterweger
 

Die ersten Testkits für die sogenannten Wohnzimmertests (sie gelten nicht für das sogenannte Freitesten für Friseur & Co) waren auch zu Beginn der Aktion schnell vergriffen. Jeder über 15-Jährige sollte gegen Vorlage einer E-Card monatlich eine Packung mit fünf Gratis-Selbsttests abholen können. Die Tests können dann zuhause selbst durchgeführt werden.

Kommentare (5)
AIRAM123
0
1
Lesenswert?

Und ? Dann rennen wieder jene...

... die die Erste Ladung auch geholt haben und verkaufen sie wieder auf Willhaben.

Wenn nicht sicher gestellt ist, dass es pro e Card nur einmal welche gibt wird das nie mehr was...

blackpanther
0
2
Lesenswert?

Nur Ankündigungspolitik!

Bitte den Ankündiger der Nation jetzt öffentlich zur Nichterfüllung seines Versprechens befragen! Eine kurze Nebelgranate nach der nächsten verglüht. Zuerst drei Monate für die FFP2 Masken für über 65jährige, dann das Impfchaos und jetzt die Nichterfüllung der Wohnzimmertestkits - eine erbärmliche Performance. Gleichzeitig diese ewige Anpatzereien - EU, Koalitionspartner und wer grad über den Weg läuft, wenn das der neue Stil ist, dann sehne ich mich nach dem alten Stil. Der neue Stil ist einfach nur noch lächerlich.

Ragnar Lodbrok
11
17
Lesenswert?

Keine Testkits, mit den Impfungen

gut 1 Monat im Hintertreffen und weitere massive Verzögerungen vorprogrammiert. Ich hoffe der Wähler lässt sich nicht von den hilflosen Övp Nebelgranaten blenden.

rehlein
2
20
Lesenswert?

Ein Wahnsinn!

Ab 1.3. wurde jedem Österreicher ab 15 Jahren, der sich nicht von elga abgemeldet hatte, eine 5-er Paclung Selbsttest versprochen, und wieviele wurden in Österreich wirklich ausgegeben?
2,5 Millionen Tests waren die erste Lieferung - das entspricht- 500.000 Österreicher bekamen 5 solcher Tests.
Auf die nächsten 5 Millionen (die wieder nur 1 Million Österreich bekommen kann), wartet man, wegen Lieferverzögerungen noch.
Wir haben Mitte März - ich glaube kaum, dass bis Ende des 1. Monats alle bezugsberechtigten Personen 5 solcher Tests haben werden.

Dann haben wir schon April und dann sollte ja wieder der gleiche Personenanteil 5 Tests bekommen - da haben aber noch nicht einmal alle die Tests von März bekommen, die wegen Lieferproblemen noch drauf warten.

So funktioniert das in Österreich. Wir sind immer hinten nach - große Versprechungen, die dann nicht eingehalten werden - egal ob es um die Tests oder Impfungen geht, bei uns klappt es einfach nicht.

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
1
2
Lesenswert?

@rehlein, sie haben lange gebraucht um dahinter zu kommen.

Wir Österreicher und im Besonderen Ihr im Gesundheitswesen hättet euch viel erspart, wenn nur ein kleiner Teil funktioniert hätte was versprochen und gesagt wurde. Zum gegebenen Anlass ein kleiner Hinweis. Sie haben sicher schon einmal ein Rezept in der Apotheke eingelöst, oder? Hierbei wird das Rezept angesehen, jedoch eine e-Card ist nicht erforderlich, die wurde ja vom Arzt bereits gesteckt. Apotheken haben keine Verbindung und auch keine Geräte um zu überprüfen ob man bei der ELGA abgemeldet ist dies wurde auch nun viel zu spät angegangen und am 11.3.2021 hatte die meisten Apotheken keine Geräte um die e-Card bei der Ausgabe der Tests zu stecken. Daraus ergab sich, dass nicht festgehalten wurde wer und wann die Selbsttests geholt hat und die Menschen haben das recht schnell "überrissen" und gingen von einer Apotheke zur anderen und holten die Tests. Jene kostenlosen Tests werden jetzt z.B. bei "Willhaben" zum Kauf angeboten. So schaut’s aus @rehlein! Dass was diese Regierung aufführt, wie sie mit unserem Steuergeld umgeht ist einfach nicht mehr auszuhalten und jetzt ganz ehrlich, Anschober ist für mich, absolut überfordert. Sonst kann es doch so etwas nicht geben.