Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bundesländer-VergleichWo die meisten Raser unterwegs sind

Schärfere Strafen für Temposünder: Die neuen Maßnahmen gegen Raser regen auf. Doch in welchen Bundesländern wird am häufigsten aufs Gaspedal gedrückt?

© JLO_FOTO - stock.adobe.com
 

Wer rast, verliert: Geld, Führerschein und nun in schweren Fällen sogar sein Auto. Die Strafen im neuen Maßnahmenpaket gegen Temposünder sind, wie berichtet, scharf: Bis zu 5000 Euro sollen Bleifüße künftig blechen müssen, der Führerschein ist ein ganzes Monat weg, wenn Lenker im Ortsgebiet mehr als 40 km/h oder auf Freilandstraßen mehr als 50 km/h zu schnell unterwegs sind und wer sich etwa auf ein illegales Straßenrennen einlässt, ist seinen Flitzer ganz los.

Kommentare (8)
Kommentieren
petera
38
17
Lesenswert?

Ich finde diese Maßnahme mehr als überfällig

Bitte im nächsten Schritt dann die Geschwindigkeit auf Freilandstraßen auf 80 beschränken und im Ort grundsätzlich max. 40 kmh.

Viele Länder mit sehr niedrigen Unfall-/Todeszahlen, wie Scheden, Norwegen, Finnland, Schweiz, ... machen es vor. Trotzdem kommen dort die Leute nicht zu spät oder sind gestresst. Ganz im Gegenteil - langsamer Fahren entspannt uns alle.

altbayer
4
12
Lesenswert?

Gestresst ?

Wiele (LKW - Fahrer) sind dann gestresst, weil ein ganz ordnungsliebender Mitmensch dann sicherheitshalber nur mehr 75km/h auf der Landstraße fährt.
Beobachtetet einmal die LKWs auf der Autobahn, wenn es eine 80Km/h Beschränkung gibt - dann sind PKW Fahrer durch die Fahrweise der Brummifahrer ganz schön in Gefahr.
Vor allem slowenische und polnische LKW kennen kein Limit (die dürften in den Heimatländer sehr lasche Gesetzt haben) - da wird der LKW auch auf der A2 (bergab von der Pack nach Graz) in der 100er Beschränkung im Rückspiegel immer größer.

barbara78
8
21
Lesenswert?

Sie sind der richtige Experte!

Sie fahren aufgrund ihrer Kurzsichtigkeit und ihrer Frühpensionierung also 20 in den 30er Zonen, 40 im 50er und wenn sie einmal pro Monat rauskommen, eben 77 im Hunderter!! Und finden das noch gut! Bitte Alpenvereinspickerl 2021 und Reserverad am Heck kontrollieren!!

altbayer
5
7
Lesenswert?

Freitag Nachmittag

Freitag Nachmittag mit silbernen Mini-Van --- mein Feindbild im Straßenverkehr!
Da sind 45 km/H in der Stadt schon das höchste der Gefühle, vielleicht einmal 48km/H -. wenn die Ampel gelb blinkt, damit man selbst noch "drüber kommt"!

wollanig
3
11
Lesenswert?

Mehr als,

nicht um 40 bzw. 50 km/h. Denkt mal mit beim Lesen und Schreiben oder druckt ihr nur vom Hörensagen her eure Artikel?

c354a8c694e7bba90d315e5266f9ecf6
65
21
Lesenswert?

Denn Schnellfahrern geht es endlich an den Kragen

das ist das allerbeste Gesetz, welches in Bälde wirksam wird. UND plädiert für Pferdestärkenbeschränkung auf 60 PS für ALLE von 17 bis weit über 20 Jahre, je nach
Vergehen, in erster Linie für männliche Jugendliche! DANKE

nightflyer66
0
7
Lesenswert?

Müssen es...

.... überhaupt 60 PS sein?
Das ehemalige Volksauto VW Käfer gab es lange mit imo 34 PS und man ist auch von A nach B gekommen.

P. S. Dieser Beitrag ist sarkastisch gemeint...

Hausverstand100
9
15
Lesenswert?

Dann schauen sie einmal

Wieviele Autos mit max 60 PS überhaupt am Markt sind..
Und für einen Idioten reichen 60 PS allemal....