Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ImpfungBereits mehr als 23.000 über 80-Jährige angemeldet

Seit 8 Uhr können sich die ersten Steirer für die Impfung anmelden. Wie es danach weitergeht, was zu beachten ist und warum die steirische Impfstrategie in Gefahr ist.

 Impfung für über 80-Jährige
Impfung für über 80-Jährige © APA/LAND OÖ/ERNST GRILNBERGER
 

Rund 75.000 Steirern flatterte zuletzt ein Schreiben ihrer Bürgermeister ins Haus. Darin rufen die Stadt- und Ortschefs die Adressaten dazu auf, ihr Interesse für die Coronaimpfung anzumelden. Dafür müssen persönliche Daten wie Name, Telefon- und Sozialversicherungsnummer oder praktischer Arzt bei der Behörde eingetragen werden – „entweder online auf steiermarkimpft.at oder telefonisch in der Gemeinde“, erklärt Impfkoordinator Michael Koren. Alleine Graz stellt dafür 120 Telefonisten bereit.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

feringo
0
0
Lesenswert?

Schon viel besser!

Na, also! Wenn es so weitergeht und stimmt, was im Artikel steht, wird die Festlegung einer Impfrangordnung in der Steiermark bald erledigt sein. Niemand erwartet, dass so etwas auf Knopfdruck funktioniert.
Es wird hier berichtet, dass nach dem Geburtsdatum (ältester zuerst) und nach Berücksichtigung des Risikos (Einstufung durch Arztmeldung) vorgegangen wird. Das ist gerecht.
Noch besser wird es sein, wenn nicht nur die 80plus-jährigen Steirer derart gereiht sind. Dann kämen nämlich auch etwa 50-jährige Risikopatienten in die Gruppe dieser 80plus-jährigen.
Einen Tag als Impftermin festzulegen finde ich zurzeit überflüssig. Besser wäre es, einen Terminzeitraum zu planen und erst dann, wenn es so weit ist, über das exakte Impfdatum rasch per SMS und/oder E-Mail bzw. Tel. zu informieren. Wer nicht mit SMS und/oder E-Mail bzw. per Tel. erreichbar ist, muss angeschrieben werden - aber nur diese und nicht alle.
Dass wir in Österreich bei der Informationstechnik so weit hinten sind, liegt daran, dass noch immer mehr Zeit für Latein verwendet wird, als für die IT-Technik.

natchen
1
2
Lesenswert?

Impfen

von 80 jährigen? Die meisten Toten in den Pflegeheimen, da muß man sich hinterfragen, wie kommt Corona in die Pflegeheime, deshalb nicht die Bewohner, sondern das Personal impfen!

laster
3
9
Lesenswert?

wo werden Jüngere,

die chronische Lungenkrankheiten haben, eingestuft? Hat man dafür einen Plan? Entscheidet wahrscheinlich auch die Politik.

feringo
0
0
Lesenswert?

@laster : wo werden Jüngere

Im Artikel steht, dass die Ärzte gefragt werden. Also müssen die diese Kranken melden - und der Kranke sich beim Arzt, falls der vergisst.

sunny1981
0
5
Lesenswert?

Leider die steirische Landesregierung hat noch nie einen sinnvollen Plan gehabt

.

Pelikan22
0
0
Lesenswert?

"Noch nie" ist falsch und rein politisch motiviert.

Wenn sie "oft " geschrieben hätten, wär ich einverstanden!

Elfi0407
2
23
Lesenswert?

Impfanmeldungen und Impfstrategie

Die Anmeldung klappte Online gut und schnell auch dir SMS Bestätigung kam rasch.
So und kann mir jetzt jemand sagen wie die wissen welche dieser Personen nun eine Priorität bekommen?
Wir wollen die wissen wer zuhause lebt und eine Risiko Person ist, oder mit Sauerstoff Geräten leben, Nachts oder immer?
Ebenso sie Frage: laut Stmk LR Impfplan wären auch alle Angehörigen die im selben Haushalt leben mit einer Person 80+ in der Phase 1, was bei uns der Fall ist? So viele offene Fragen. Auch das man den Impfstoff nehmen muss wie AstraZeneca der uns mehr als suspekt ist.
In Kroatien darf sich die Bevölkerung den Imstoff aussuchen!!!!!! War in den Nachrichten, da ist Österreich sehr weit hinten. Was nun wenn ich mich impfen össen möchte aber nicht mit AsteaZeneca????? War es das dann??? Beschämend wie es in Österreich zugeht sogar mit der Organisation, ich würde den selber bezahlen aber dafür aussuchen können welchen Impfstoff ich da bekomme

feringo
0
0
Lesenswert?

@Elfi0407 : Impfanmeldung und I....

Sie können es sich aussuchen, müssen nur warten bis Ihr Impfstoff da ist.

Susanne71
0
4
Lesenswert?

Nicht in Kroatien,

sondern in Serbien kann man sich angeblich den Impfstoff aussuchen. Das wurde in dem Bericht gesagt, den ich gesehen habe.

hfg
1
14
Lesenswert?

Was soll das Theater mit den Briefen

Wenn sich jemand im Internet anmeldet und eine Mobilnummer hinterlegt und sogar eine Anmeldeperson bekannt gibt, dann sollte es doch möglich sein eine Bestätigung per SMS zu bekommen.
Man braucht auch keine 2 Termine vorschlagen, den wenn man am vorgeschlagenen Termin nicht kommen kann - genügt es anzurufen und einen neuen Termin auszumachen. Alles was gemacht wird ist viel zu umständlich, langsam und von vorgestern. In der Steiermark sollte man die Beamten und Zuständigen endlich auf den letzten Stand der Technik bringen..

Pelikan22
1
3
Lesenswert?

Du glaubst doch selber nicht, was du da postest!

Man kann auch mehr lügen als gedruckt! In HR gibt es gar keine Möglichkeit, sich den Impfstoff auszusuchen, denn es gibt nur einen! Und trotzdem gehen die Anmeldungen über. Warum wohl? Weil es keinen mehr gibt! Da wird die Bevölkerung untereinander ausgespielt! Ähnlich wie bei uns!

samro
5
2
Lesenswert?

wann bindet

man endlich die bhs ein???

feringo
0
1
Lesenswert?

@samro : wann bindet ...

Wozu die BHs? Es reicht, wenn in Österreich 9 verschiedene Stellen koordinieren. Soll denn in der Steiermark jeder Bezirk noch eine Extra-Lösung anbieten?

hfg
3
17
Lesenswert?

Der Impkoordinator

braucht nur das Interview in der KLZ mit Dr. Likar über die Impfstrategie zu lesen, dann weiß er wo die Prioritäten zu setzen sind. Ich zitiere: in meiner Station liegen vornehmlich 60- bis 80- jährige die an COVID-19 erkrankt sind. Diese Altersgruppen bräuchten schnell Impfungen.

Baumh13720
1
9
Lesenswert?

Weshalb gibt es die Priorisierung des Nationalem Impfgremiums?

Und diese Priorisierung sollte auch dem Herrn Dr. Likar bekannt sein! Und nicht die Bevölerung als Quasi-Experte verunsichern!

sunny1981
5
15
Lesenswert?

Impfung

Wen wundert es bei diesem Krisenmanagement und Gesundheitssystem in der Steiermark das nichts funktioniert!

Heinz-55
1
12
Lesenswert?

Impfungen zentralisieren.

Nachdem typusch osterreichisch freunderlwirtschaft bei den impfungen festgestellt worden ist und noch weiter praktiziert werden wird ist es notwendig die imofungen mit dem wenigen impfstoff der zur Verfügung steht zu zentralisieren. Z.b. Impfstrassen. Auf alle Fälle weg von den Ländern und der Politik hin zu privaten logistikzentren. Politiker wie arztekammerprasident meinte sind dann dranzukommen wenn sie altersmäßig dran sind und nicht bevorzugt behandelt werden.

feringo
0
0
Lesenswert?

@Heinz-55 : Impfungen zentralisieren

Heinz-55, ich möchte aber nicht doppelt bezahlen; für die Politik, die Beamten UND für private Logistiker. Soviel Geld habe ich nicht 😑 .

watchdog1
0
12
Lesenswert?

Problemlose

Habe vor ca einer Stunde meine Mutter, Jahrgang 1929, problemlos angemeldet.

hfg
2
13
Lesenswert?

Anmelden hat auch für

meine Mutter geklappt. Aber man bekommt keine Bestätigung mit irgendeiner Nummer. Eine Bestätigung per Brief zusenden ist der steirische technische Standard. Wann, dann überhaupt etwas weiter geht steht nirgends. Ich spreche von den über 85 jährigen - das ist die am meisten gefährdete Gruppe. Man hatte monatelang Zeit das alles zu programmieren und zu planen. Leider dauert alles viel zu lange im Vergleich zu anderen Ländern. Hier arbeiten keine Experten sondern Laien.

HPHP
0
2
Lesenswert?

ich habe.

. meine Mutter angemeldet und angegeben dass sie er Mail informiert werden will, habe ca nach eine viertel Stunde ein Bestätigungsmail erhalten

scionescio
0
0
Lesenswert?

@HPHP: auch ich habe meine Mutter angemeldet und wir beide haben bis jetzt noch keine Bestätigung erhalten!

Es ist sagenhaft, was da wieder gepfuscht worden ist: wenn Handynummer und eMail eingegeben wurden, ist alles vorhanden um umgehend ein SMS oder eine eMail zu versenden!

zachmar
5
31
Lesenswert?

Leider funktioniert die Anmeldeseite nicht....

Gratulation an das Bundesland Steiermark. Man schafft es tatsächlich eine einfache Anmeldeseite zu programmieren, die nicht funktioniert. Wenn man über 90 ist sagt einem die Seite, dass man vor dem 1.1.1942 geboren sein muss obwohl das Geburtsdatum im Jahr 1929 liegt. Tja und das Beste ist ja die Hotline sagt einfach das ist halt so....so wird das wohl nix....

KleineZeitung
2
8
Lesenswert?

Danke für den Hinweis

Wir haben nachgefragt: Das Problem könnte daran liegen, dass "man das Datum nicht eintippen, sehr wohl aber am Kalender anklicken kann".

zachmar
0
6
Lesenswert?

Jetzt gehts....

Vielen Dank für die Info. Mit dem Browser "Safari" Apple geht es nach wie vor nicht. Hab es aber über einen anderen Browser geschafft.

roko11
2
5
Lesenswert?

Kalender

Wäre sehr nett, wenn Sie mir auch noch sagen könnte, wie man zum Kalender kommt ... ich hab da nämlich keinen!

 
Kommentare 1-26 von 31