Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hotline des katholischen Bildungswerks SteiermarkWie junge Leute Senioren beim Skypen helfen

Über eine Hotline des Bildungswerks führen Studenten ältere Menschen durch den digitalen Dschungel der Coronazeit.

Felix Kraker, Ceren Sadic und Torben Folger sind drei der TIK-Trainer, die Senioren am Telefon bei technischen Fragen helfen © KK
 

Die Welt ist aufgrund von Corona in den letzten Monaten noch ein Stück weiter ins Digitale gerückt. Besonders Senioren laufen Gefahr, abgehängt und von der Gesellschaft ausgeschlossen zu werden. Dem entgegenwirken soll die "Technik in Kürze"-Hotline (kurz TIK-Hotline) des katholischen Bildungswerks Steiermark. Für Fragen rund um Tablets, Smartphones und Laptops stehen Senioren am anderen Ende der Leitung junge Menschen gegenüber.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren